Fußball: Vorbereitung

Mario Zohlen zufrieden trotz der Telgter Niederlage gegen Westfalia Kinderhaus II

Telgte

Mit 3:4 (1:4) unterlagen die Fußballer der SG Telgte in einem Vorbereitungsspiel gegen den A-Ligisten SC Westfalia Kinderhaus II. Dennoch ist Coach Mario Zohlen nicht unzufrieden, wenn er auf die gesamte Testspielphase schaut.

Karl-Heinz Kock

A-Junior Marc Droste traf für die SG Telgte zum 2:4. Foto: Aumüller

Im fünften Vorbereitungsspiel auf die neue Saison kassierte Bezirksligist SG Telgte beim 3:4 (1:4) gegen den A-Ligisten Westfalia Kinderhaus II die dritte Niederlage. Trotzdem zeigt sich Coach Mario Zohlen zufrieden mit der Testspielphase der Emsstädter: „Das kann man nicht immer an den Ergebnissen festmachen. Die Gruppendynamik ist gut. Die Youngster haben sich nahtlos eingefügt und sind Alternativen für die Saison.“ Gegen die Reserve aus Kinderhaus unterliefen der SG vor dem Seitenwechsel allerdings zu viele Fehler. Andreas Schulte (15.), Ismail Beckers (29.), Jan Knemeyer (32.) und Jan Hölscher (39.) brachten die Gäste bei einem Gegentreffer von Kevin Wolf zum zwischenzeitlichen 1:1 (22.) mit 4:1 in Führung. „Kompliment an die Mannschaft für die Leistung der zweiten Halbzeit“, so Zohlen. „Da haben wir den Gegner gut beschäftigt.“ Der eingewechselte Marc Droste (50.) und Konstantin Schoof (81.) verkürzten auf 3:4. Martin Röös, der die Latte traf, hatte den Ausgleich für die Telgter auf dem Fuß. Im Pokalmatch am Mittwoch um 19.30 Uhr bei A-Liga-Aufsteiger SG Selm wird der Mittelfeldspieler allerdings fehlen, da er sich in der Schlussphase die Gelb-Rote Karte abholte.

Startseite