1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Mit wie vielen Talenten kommt Iserlohn zur SG Telgte-Wolbeck?

  8. >

Basketball: 2. Regionalliga

Mit wie vielen Talenten kommt Iserlohn zur SG Telgte-Wolbeck?

Telgte

Die Telgte-Wolbeck Baskets erwarten die zweite Mannschaft der Iserlohn Kangaroos. Die Formation des Gastes aus dem Sauerland dürfte ein ganz anderes Gesicht haben als im Hinspiel.

-rau-

Kapitän Robert Burrichter (r.) fehlt den Telgte-Wolbeck Baskets aus privaten Gründen. Foto: Penno

In der Hinrunde verloren die Telgte-Wolbeck Baskets in Iserlohn deutlich mit 63:82. Die Lehren, die Marc Schwanemeier aus diesem Spiel gezogen hat, helfen dem Coach der Spielgemeinschaft nicht wirklich weiter. Am Samstag (19.30 Uhr) kommt der TuS Iserlohn Kangaroos zum Rückspiel in die Telgter Zweifachhalle – vermutlich mit einer anderen Mannschaft als beim ersten Duell in dieser Saison der 2. Regionalliga.

Davon jedenfalls geht Schwanemeier aus. Acht Nachwuchsspieler aus dem Kader des Iserlohner Zweitliga-Teams haben in der Hinrunde gegen Telgte-Wolbeck in der zweiten Mannschaft mitgemischt. Nun werden wohl nur halb so viele Talente mitfahren, meint der SG-Trainer, weil Iserlohns Erste am Samstag in den ProB-Play-Offs antritt. „Außerdem spielen wir in eigener Halle. Da wird es ein komplett anderes Spiel“, sagt Schwanemeier.

Mit einem Sieg gegen den Tabellensiebten dürfte Telgte-Wolbeck auch die Restzweifel an den Klassenerhalt ausgeräumt haben. „Wir wollen noch ein, zwei Plätze nach oben klettern“, wiederholt der Coach seine Zielsetzung. Für die Baskets stehen danach noch vier Partien auf dem Plan.

Gegen Iserlohn fehlen am Samstagabend neben dem Langzeitverletzten David Blome und Abgang Beat Weichsler (nach Berlin) auch Robert Burrichter und Alexander Krone. Ob Lukas Buckermann bei der Revanche helfen kann, war am Donnerstag noch offen.

Startseite
ANZEIGE