1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Neues Angebot beim Citylauf des TV Friesen Telgte

  8. >

Leichtathletik: 15. Volkslauf

Neues Angebot beim Citylauf des TV Friesen Telgte

Telgte

Nach zwei Jahren Pause veranstaltet der TV Friesen Telgte wieder den Volksbank-Citylauf. Die 15. Auflage im September bietet das bewährte Programm vom Bambini- bis zum Zehn-Kilometer-Lauf – und eine Neuerung: einen Fun Run ohne Zeitmessung.

Von Ralf Aumüller

Die Kameraden im Anmarsch: Beim bislang letzten Citylauf 2019 sorgte auf der Fünf-Kilometer-Strecke eine Truppe Telgter Feuerwehrleute in ihrer blauen Montur für Aufsehen. Foto: Aumüller

Zu einem Volkslauf gehört – mal abgesehen von den kleinen Knirpsen – immer auch eine Zeiterfassung. Warum eigentlich? Es gibt doch bestimmt auch einige Interessierte, die gerne mitmachen, aber nicht den Stress haben wollen, auf die Uhr gucken zu müssen. Genau daran haben sie beim TV Friesen Telgte gedacht, als sie für den Volksbank-Citylauf am 17. September (Samstag) ein solches Angebot neu ins Programm genommen haben.

Fun Run heißt das. Es geht auf der 2500 Meter langen Schüler-Strecke vom Start-Start-Zielbereich am Schulzentrum aus durch die Altstadt, den Dümmert-Park und an der Ems entlang. „Wer Spaß hat, ohne Zeitmessung, ohne Druck, ohne Zwang zu laufen, kann mitmachen“, sagt Mirco Borgmann, der Lauftreff-Abteilungsleiter des TV Friesen. „Der Fun Run ist sicherlich auch für Firmen, Arztpraxen oder private Gruppen interessant.“ Beim bislang letzten Citylauf 2019 sorgte eine Truppe Telgter Feuerwehrleute in ihrer blauen Montur für Aufsehen.

Stadt – Land – Fluss

Ansonsten haben sich die Strecken bei der 15. Auflage des Citylaufes gegenüber den Vor-Corona-Jahren nicht geändert. Um 14 Uhr beginnt der Bambinilauf im Stadion, um 14.30 der Schülerlauf (2,5 Kilometer), um 14.35 der Fun Run, um 15.15 Uhr der Fünf-Kilometer-Lauf und als Höhepunkt um 16.30 Uhr die Zehn-Kilometer-Strecke mit dem Titel „Stadt – Land – Fluss“. Parallel dazu starten die Walkerinnen und Walker über 7500 Meter.

Die 10 000 Meter in der Emsstadt zählen wieder zur Volksbank-Cup-Laufserie mit den weiteren Stationen in Ostbevern (13. August), Einen (26. August) und Everswinkel (3. Dezember). Das Anmeldeportal für die Cup-Serie, aber auch für alle Strecken am 17. September in Telgte ist geöffnet. Startplätze können online unter www-laufszene-nrw.de gebucht werden. „Für den Fun Run“, so Borgmann, „hat sich ein Sponsor schon 100 Plätze gesichert.“

Mirco Borgmann

Eine weitere Änderung: Weil die neue Zweifachhalle am Schulzentrum für Flüchtlinge frei gehalten wird, nutzt der TV Friesen die alte Zweifachhalle als Anlaufpunkt und für Duschmöglichkeiten.

In den vergangenen beiden Jahren hatte der TV Friesen den Citylauf wegen Corona abgesagt. 2020 bot der Verein einen virtuellen Wettbewerb an und 2021 einen internen Lauf nur für Mitglieder. „Wir freuen uns alle, dass der Citylauf jetzt wieder möglich ist. Wir hoffen, dass wir die Teilnehmer- und Zuschauerzahlen erreichen, die wir vor Corona hatten – vielleicht durch den Fun Run sogar etwas mehr“, sagt Borgmann. „Der Citylauf“, betont der Mitorganisator, „lebt nicht nur vom Sport, sondern vor allem auch vom Flair, von der Atmosphäre am Streckenrand.“

Das Grundgerüst für den 15. Citylauf steht, jetzt arbeitet das Organisationsteam des TV Friesen nur noch am Feintuning. Dazu gehören zum Beispiel weitere Absprachen mit Sponsoren oder die Frage, welches Chipsystem genutzt wird. Also nichts, was in vier Monaten nicht locker geklärt werden kann.

Startseite
ANZEIGE