1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Schwere Aufgaben für BSV Ostbevern, SG Telgte II und Ems Westbevern

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Schwere Aufgaben für BSV Ostbevern, SG Telgte II und Ems Westbevern

Westbevern/Ostbevern/Telgte

Zum Rückrundenstart stehen die drei heimische A-Ligisten vor schweren Aufgaben. Nur Ems Westbevern spielt zu Hause. Die SG Telgte II und der BSV Ostbevern gastieren beim Ersten und Zweiten der Tabelle.

-rau/ni-

Foto: Ulrich Schaper

Während in den höheren Fußball-Ligen nach diesem Wochenende die Winterpause beginnt, stehen in der Kreisliga A noch zwei Spieltage auf dem Plan.

Bereits am heutigen Samstag um 13 Uhr erwartet Ems Westbevern die zweite Mannschaft des SC Münster 08. „Wir wollen die Punkte vor Ort behalten, um am Sonntag lächelnd über den Vadruper Weihnachtsmarkt gehen zu können“, sagt Ems-Trainer Andrea Balderi. „Unser Gast stellt eine junge, ehrgeizige Mannschaft, die läuferisch und spielerisch einiges drauf hat.“ Philip Schange ist fraglich, Christian Deistler fehlt. Das Hinspiel gewann Ems mit 3:1.

Am Sonntag um 15 Uhr gastiert der BSV Ostbevern beim Tabellenzweiten Warendorfer SU. „Bei der WSU läuft es jetzt wie aus einem Guss. Wir treffen auf einen richtig starken Gegner und wären schon mit einem Punkt zufrieden“, sagt Coach Daniel Kimmina, der ohne Marco Bensmann, Niels Ritter und Roman Middrup auskommen muss. Carsten Esser ist wieder dabei. In der Hinrunde unterlag der BSV unglücklich mit 0:1.

Die SG Telgte II spielt am Sonntag um 14.30 Uhr bei Spitzenreiter SV Mauritz. In der Hinserie verloren die Telgter in Unterzahl knapp mit 1:2. „Mauritz ist mittlerweile stärker. Die kriegen fast keine Gegentore. Wenn wir etwas holen, wären das sicherlich Bonus-Punkte“, sagt SG-Trainer Björn Busch, der wie etliche Spieler in dieser Woche krank war. Definitiv fehlen Daniel Holthusen, Tobias Krumrein und Leon Brombach.

Startseite