1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. SG Telgte mit kleinem Kader in die Saison

  8. >

Tischtennis: Bezirksliga

SG Telgte mit kleinem Kader in die Saison

Telgte

Mit einem Heimspiel gegen den SV Neubeckum II startet die SG Telgte in die Saison. In der Staffel 3 der Bezirksliga warten einige unbekannte Gegner auf die Telgter. Sie müssen ohne den bisherigen Spitzenspieler Philipp Rust und mit kleinem Kader auskommen.

-ni-

Im Urlaub: Marc Terwort fehlt zum Saisonstart. Foto: Aumüller

„Das wird eine interessante und wohl auch spannende Saison in der Bezirksliga. Für uns zählt der Klassenerhalt. Schön wäre es, wenn wir die ersten Punkte zum Saisonauftakt holen könnten“, sagt Ludger Schulze Topphoff, Teamsprecher der SG Telgte, vor dem Start am Samstag (17.30 Uhr, Zweifachhalle) gegen den SV Neubeckum II. Interessant ist die Klasse auch deshalb, weil die SG neben Neubeckum auf weitere Mannschaften trifft, gegen die sie noch nicht oder in früheren Zeiten mal gespielt hat. Die Telgter müssen auf den bisherigen Spitzenspieler Philipp Rust verzichten, der nach Düsseldorf gezogen ist. Der Kader ist klein, sodass Anleihen aus der zweiten Mannschaft häufiger nötig sein werden. Zum Start helfen neben den Stammkräften Björn Busch, Matthias Strotmann, Marco Althoff und Dirk Ostrop Daniel Stöckl und Jörg Hengemühl aus. Marc Terwort fehlt urlaubsbedingt.

Startseite
ANZEIGE