1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. SG Telgte will Jugendmannschaft aufbauen und sucht einen Trainer

  8. >

Tischtennis: Zwei Termine für Interessierte

SG Telgte will Jugendmannschaft aufbauen und sucht einen Trainer

Telgte

Rund ein Dutzend Kinder und Jugendliche trainieren regelmäßig bei der SG Telgte. Interessierte können jederzeit dazukommen, teilt der Verein mit. Für eine der beiden Übungseinheiten pro Woche sucht die SG noch einen Trainer.

-rau-

Um weiterhin zwei Trainingseinheiten pro Woche für den Nachwuchs anbieten zu können, sucht die SG noch einen Trainer. Foto: Schaper

In der Corona-Zeit hat sich die Zahl der Tischtennis-Mannschaften in Telgte verringert. Gingen vor zwei Jahren noch fünf Herren-Teams für die SG auf Punktejagd, sind es in dieser Saison nur noch drei – in der Bezirksliga, Kreisliga und in der 1. Kreisklasse.

„Einige Spieler haben sich im Zuge von Corona ein anderes Hobby gesucht. Sie haben aber fast alle schon vorher mit einem Wechsel geliebäugelt“, sagt Abteilungsleiter Christian Stöckl. Möglicherweise kommt in der nächsten Saison wieder eine Truppe dazu, wenn ab der 1. Kreisklasse abwärts die Mannschaftsstärke von sechs auf vier Spieler reduziert wird.

An ein Frauen-Team muss die SG gar nicht erst denken – wie die allermeisten Vereine in der Umgebung auch nicht. Auf Kreisebene gibt es gar keine Damen-Liga mehr.

Mit einer Nachwuchsmannschaft sind die Telgter seit einigen Jahren nicht mehr im Spielbetrieb vertreten. Da tut sich aber etwas in der Emsstadt. Rund ein Dutzend Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 16 Jahren „trainieren mehr oder weniger regelmäßig bei uns“, so Stöckl. In der alten Zweifachhalle am Schulzentrum sind immer montags und mittwochs jeweils von 17.15 bis 18.45 Uhr die Tische aufgebaut. „Jeder kann ohne Anmeldung vorbeikommen, so ab der 3. Klasse macht das Sinn“, sagt der Abteilungsleiter. „Unser Ziel ist es, wieder eine Jugendmannschaft aufzubauen. Erst mal müssen wir dafür ein Fundament legen, deshalb wollen wir zwei Einheiten pro Woche anbieten.“

Während mittwochs mit dem Warendorfer Jens Micke ein erfahrener Trainer mit B-Lizenz zur Verfügung steht, sind montags unterschiedliche Übungsleiter dabei. „Das ist natürlich keine langfristige Lösung, deshalb suchen wir einen weiteren Jugendtrainer“, erklärt Stöckl. Kandidaten könnten sich einen der beiden Trainingstage aussuchen und auch später als 17.15 Uhr anfangen. „Der Trainer benötigt nicht unbedingt eine Lizenz, sondern sollte einfach ein bisschen Tischtennis-affin sein und gut mit Kindern umgehen können. Eine angemessene Vergütung gäbe es natürlich auch.“

Wer Interesse an der Aufgabe als Jugendtrainer bei der SG Telgte hat, wendet sich an Christian Stöckl unter c.stoeckl@sg-telgte.de oder

 0179 - 7 29 58 96.

Startseite
ANZEIGE