1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Telgte-Wolbeck Baskets müssen noch an der Offense arbeiten

  8. >

Basketball: 2. Regionalliga

Telgte-Wolbeck Baskets müssen noch an der Offense arbeiten

Telgte

Die Telgte-Wolbeck Baskets verloren auch ihr zweites Testspiel in diesem Sommer deutlich. Der Zweitregionalligist unterlag beim Erstregionalligisten Citybasket Recklinghausen mit 57:84. Am meisten Arbeit sieht der Trainer noch in der Offense.

-rau-

Bester Schütze der Baskets: Kai Patte. Foto: Aumüller

Die Telgte-Wolbeck Baskets verloren auch ihr zweites Testspiel in diesem Sommer deutlich. Der Zweitregionalligist unterlag am Samstag beim Erstregionalligisten Citybasket Recklinghausen mit 57:84 (28:40). „Im Offense-Bereich müssen wir noch viel arbeiten, da fehlen uns die Automatismen“, bilanzierte SG-Coach Marc Schwanemeier. „In der Defense sind wir auf jeden Fall einen Schritt weiter.“ Seine Mannschaft begann mit gehörigem Respekt angesichts des hohen Tempos und des großen Drucks der Gastgeber. „Da waren wir ein bisschen eingeschüchtert“, so Schwanemeier. Die Baskets lagen nach dem ersten Viertel mit 7:29 in Rückstand. Erst dann kamen sie richtig in die Partie, hielten dagegen und entschieden das zweite Viertel mit 21:11 für sich. Nach der Halbzeit erhöhte Recklinghausen wieder den Druck. Bis zur 38. Minute (54:71) sah es noch ganz ordentlich aus für die Gäste, ehe Citybasket zu einem Schlussspurt ansetzte zum 84:57.

Telgte-Wolbeck: Patte (8), Sierra (7), F. Blome (7), König (7), Buckermann (6), Krapp (6), D. Blome (6), Burrichter (3), Diaby Touré (3), A. Krone (2), Ch. Krone (2), Ahmedin.

Startseite
ANZEIGE