1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. TSV Handorf stärker – SG Telgte verliert verdient

  8. >

Fußball: 2. Runde Kreispokal

TSV Handorf stärker – SG Telgte verliert verdient

Telgte

Der TSV Handorf spielte mit mehr Tempo und war gefährlicher: Verdient mit 0:2 verlor die SG Telgte gegen den klassentieferen Gast und verabschiedete sich damit aus dem Pokalwettbewerb.

-rau-

Der Handorfer Sebastian Wermeier (l.) beruhigt den Ball, Lukas Kleinherne kommt zu spät. Foto: Aumüller

Die Experten im Fußballkreis bescheinigen dem TSV Handorf jetzt schon Bezirksliga-Format. In der Kreisliga A1 werden die Münsteraner als heißer Titelkandidat gehandelt. Warum, das weiß jetzt auch die SG Telgte. Der Bezirksligist verlor am Donnerstagabend auf eigenem Kunstrasen in der zweiten Kreispokal-Runde gegen den Ortsnachbarn mit 0:2 (0:0). Ein gerechtes Ergebnis.

„Ja, Glückwunsch an Handorf! Das war verdient. Die wollten es auch um diese zwei Tore mehr als wir“, sagte nach Abpfiff Martin Ritz, der den urlaubenden Trainer Frank Busch vertrat. Gegenüber dem 4:1-Sieg am Freitag in der Meisterschaft beim TuS Freckenhorst gab es sechs Änderungen in der Telgter Startelf – notgedrungen. „Wir haben acht Verletzte. Und wir hatten einige Spieler auf dem Platz, die noch nicht wieder voll im Saft stehen“, so Ritz.

Das merkte man besonders an den vielen unnötigen Ballverlusten. Und am Tempo: Eroberten die Handorfer die Kugel, ging die Post ab. Bei den Gastgebern sah das alles etwas behäbiger aus. Und der TSV war gefährlicher, hätte schon vor dem 1:0 durch Niklas Leser (69.) in Führung gehen müssen. Mit dem 2:0 durch Nils Dohmen (86.) war alles klar.

Die einzige Großchance für die SG: ein Schuss von Josef Maffenbeier aus spitzem Winkel, der über den Kasten strich (32.).

SG: Neukötter – Gronover, Dombrowsky (77. Allmich), Schwienheer (46. Röös), Kleinherne – Plagge, Hitchcock, Moreira (71. Brüning), Lubeseder – Malaj, Maffenbeier. Tore: 0:1 N. Leser (69.), 0:2 Dohmen (86.).

Startseite