1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Was für eine grandiose Woche für Ems Westbevern

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Was für eine grandiose Woche für Ems Westbevern

Westbevern

Was für eine grandiose Woche für die Fußballer des SV Ems Westbevern. Drei Spiele, teilweise gegen hochkarätige Gegner, und dreimal verließen sie als Sieger das Feld.

-ni-

Adrian König (Nr. 11) erzielte das frühe Führungstor für die Fußballer des SV Ems Westbevern. Foto: Brunner

Adrian König, Lars Wewelkamp und Mattis Bücker sorgten nicht nur für einen 3:0 (1:0)-Sieg des SV Ems Westbevern gegen den SV Mauritz. Das Team von Trainer Andrea Balderi schloss damit auch eine unerwartet erfolgreiche Woche mit Triumphen gegen die Warendorfer SU (2:1) und den Landesligisten BSV Roxel (2:0) ab. Mit nun zwölf Zählern verbleibt Ems in der A-Liga-Spitzengruppe.

„Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen spielerisch starken Gegner, der auch in der Defensive seine Qualität hatte. Dass wir es dennoch geschafft haben, nach dem kräftezehrenden Pokalspiel erneut eine gute Gesamtleistung abzuliefern, rechne ich der Mannschaft hoch an. Der frühe Führungstreffer und die Tatsache, dass wir bei langen Bällen, die Mauritz bevorzugte, sicher standen, kamen uns natürlich gelegen. Unser Sieg fiel um ein Tor zu hoch aus, ist aber vom Spielverlauf her verdient“, fasste ein strahlender Emser Coach zusammen.

Adrian König gelang bereits nach sechs Minuten die 1:0-Führung, als er aus kurzer Distanz ein gute Kombination abschloss. Hendrik Schlunz (7.), Marius Weimann (17. ) und Lars Wewelkamp (27.) hatten den zweiten Treffer auf dem Fuß. Mauritz verpasste nach einer halben Stunde den Ausgleich aus aussichtsreicher Position und hatte zudem bei einem Lattentreffer Pech.

Für den zweiten Emser Treffer bedurfte es eines sicher verwandelten Handelfmeters von Lars Wewelkamp (79.). Schlunz (83.) traf den Pfosten. Groß war die Westbeverner Freude, als dem eingewechselten jungen Mattis Bücker, der eine vorzeitige Seniorenerklärung erhalten hat, in der Nachspielzeit das 3:0 gelang.

Ems: Neufend – Kötter, Wewelkamp, C. Nosthoff, Schange, J. Nosthoff (86. Deist­ler) – König, Tewes (55. Licher), N. Engeberding – Schlunz, Weimann (60. Bücker). Tore: 1:0 König (6.), 2:0 Wewelkamp (79.), 3:0 Bücker (90+3).

Startseite
ANZEIGE