1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Zusammenarbeit mit den Schulen trägt Früchte

  8. >

Volleyball: Ems Westbevern

Zusammenarbeit mit den Schulen trägt Früchte

Westbevern

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in der Volleyballabteilung des SV Ems Westbevern hat sich in den vergangenen Jahren stark erhöht. Das liegt vor allem an den Kooperationen mit den Grundschulen, die der Verein seit Jahren vorantreibt.

Bernhard Niemann

Olaf Gartenschläger Foto: SV Ems

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in der Volleyballabteilung des SV Ems Westbevern hat sich in den vergangenen Jahren stark erhöht. Das liegt vor allem an den Kooperationen mit den Grundschulen, die der Verein seit Jahren vorantreibt. Die Aktionen zuletzt mit der Don-Bosco-Schule und der Brüder-Grimm-Schule in Telgte hatten positive Folgen. „19 Kinder haben ihr Interesse am Volleyballspielen entdeckt und wollen das im Verein fortsetzen“, sagt Olaf Gartenschläger.

Er ist der Motor beim SV Ems, der die Weichen für die Zusammenarbeit mit den Schulen gestellt hat und die Verbindung aufrechterhält. Er ist selbst auch Trainer bei den Mädchen.

Gartenschläger fasst eine Fortsetzung der Zusammenarbeit für 2021 und darüber hinaus ins Auge – auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie Planungen für Arbeitsgemeinschaften sehr schwierig sind. Die Westbeverner hoffen, dass Aktivitäten von Januar bis März möglich sind. Im Januar ist eine Kooperation mit der Don-Bosco-Schule vorgesehen. Sabrina Spielberg, Jugendkoordinatorin des Westdeutschen Volleyball-Verbandes (WVV), soll die Einheiten leiten. Mit der Brüder-Grimm-Schule möchte der SV Ems ab März wieder zusammenarbeiten.

Außerhalb der Arbeitsgemeinschaften gibt es ein Training mit Schülern der Christophorus-Grundschule in Westbevern, das von Sarah Gartenschläger und Josefine Bäumer geleitet wird.

Startseite