1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. Der USC lotst Blockerin Dalila-Lilly Topic nach Münster

  8. >

Volleyball: Bundesliga Frauen

Der USC lotst Blockerin Dalila-Lilly Topic nach Münster

Münster

Barbara Wezorke, Juliane Schröder und Sara Dukic bildeten in der vergangenen Saison beim USC Münster den Block. Geblieben ist von dem Trio keiner, seine Mitte muss der Volleyball-Bundesligist neu besetzen – und hat nach der Verpflichtung von Luisa van Clewe nun den zweiten Neuzugang für diese Position verkündet. Dalila-Lilly Topic kommt vom VC Wiesbaden.

Von Henner Henning

Elena Kömmling scheiterte mit ihrem Angriff an Wiesbadens Doppelblock um Dalila-Lilly Topic (r.) – das wird ihr demnächst nur noch im Training passieren, die Schwedin spielt künftig für den USC Münster. Foto: Imago/Sport Press Photo

Knapp ein halbes Jahr vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison hat der USC Münster seinen Kader nahezu komplett besetzt. Dalila-Lilly Topic nimmt bei den Unabhängigen in der nächsten Saison einen der drei geplanten Plätze im Mittelblock ein, die Schwedin zieht es vom Liga-Konkurrenten VC Wiesbaden an den Berg Fidel. Der Vertrag der 24-Jährigen, die am 13. November Geburtstag hat, gilt zunächst für eine Spielzeit.

„Mit Lilly haben wir eine Spielerin für uns gewonnen, in der großes Potenzial steckt. Das hat sie schon in jungen Jahren unter Beweis gestellt“, sagt Ralph Bergmann, Sportlicher Leiter des USC. Der Ruf als eine der besten Blockspielerinnen ihres Heimatlandes eilte Topic voraus, nach Stationen bei RIG Falköping, Lunds VK, Lindsberg Volley und Hylte/Halmstad wagte die 1,87 Meter große Nationalspielerin als frisch gebackene Double-Siegerin den Schritt ins Ausland – und bestätigte dort die Erwartungen, die VCW-Coach Benedikt Frank – einst in Münster als hauptamtlicher Techniktrainer aktiv – in sie gesetzt hatte. „Lilly ist eine coole Person, sie wird den großen Schritt von Schweden in die Bundesliga meistern.“

Topic beste Blockerin der Hauptrunde

Frank behielt Recht, Topic stellte sich schnell auf die Anforderungen im neuen, deutlich anspruchsvolleren Umfeld ein. In der Mitte überzeugte sie, hatte an Wiesbadens siebtem Rang – das Aus folgte im Playoff-Viertelfinale gegen den Dresdner SC – großen Anteil.

Mit 72 Blockpunkten war sie ligaweit die beste Akteurin der Hauptrunde, verwies Kayla Haneline (VfB Suhl) und Maja Savic (SC Potsdam) in dieser Statistik auf die Plätze. Zum Vergleich: Juliane Schröder (Karriereende) und Barbara Wezorke (Wechsel zum Allianz MTV Stuttgart) kamen mit je 35 Zähler zusammen nicht auf den Wert von Topic, die beim USC nun den nächsten Schritt machen soll.

„Sie bringt ordentlich Ehrgeiz mit und will in allen Bereichen weiter an sich arbeiten. Wir werden hier ihr natürliches Talent weiter fördern, damit sie in Münster die nächsten Schritte ihrer Entwicklung gehen kann“, sagt Bergmann, einst selbst ein erfolgreicher Mittelblocker.

Topic: "Optimale Voraussetzungen"

Topic, die beim Pokalerfolg des USC in Wiesbaden beste VCW-Spielerin war, war schnell von ihrem neuen Arbeitgeber überzeugt. „Ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung. In den Gesprächen habe ich erkannt, dass ich in Münster optimale Voraussetzungen bekomme“, sagt Topic, die sich derzeit mit Schwedens Nationalteam auf die Silver League vorbereitet.

Startseite
ANZEIGE