1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. Ehemalige USC-Spielerin Orthmann von Italien in die Türkei

  8. >

Volleyball: Internationale Ligen

Ehemalige USC-Spielerin Orthmann von Italien in die Türkei

Münster

Die Reise geht weiter: 2017 verließ Hanna Orthmann den USC Münster und heuerte in der italienischen Liga an. Nach viereinhalb Jahren und großen Erfolgen packt die Nationalspielerin nun erneut ihre Koffer. Ihre neue sportliche Heimat liegt am Bosporus.

Von Wilfried Sprenger

Hanna Orthmann spielte von 2014 bis 2017 für den USC Münster. Jetzt zieht es sie vom italienischen Club Savino Del Bene Scandicci in die Türkei. Foto: Imago/Guglielmi

Neue Herausforderung für Hanna Orthmann: Die in Lüdinghausen geborene Volleyball-Nationalspielerin steht vor einem Wechsel zum türkischen Top-Club Türk Hava Yollari. Ihr Club Savino Del Bene Scandicci verabschiedete die 23-Jährige auf der Homepage bereits - und die heiße Spur führt nun nach Istanbul.

Orthmann hatte den Bundesligisten USC Münster kurz vor der Saison 2017/2018 verlassen und war zum italienischen Erstligisten Sauvella Monza gewechselt. Mit dem Club aus der Lombardei gewann sie 2019 den europäischen Challenge Cup und zwei Jahre später den CEV-Pokal.

Danach veränderte sich die Angreiferin zum Liga-Konkurrenten Savino Del Bene Scandicci. Dort bricht sie nun nach nur halbjährigem Engagement ihre Zelte ab. Ihr neuer Arbeitgeber am Bosporus wird von der Fluggesellschaft Turkish Airlines gesponsert.

Startseite
ANZEIGE