1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. Ex-USC-Libera Linda Bock: „Ich wollte raus aus der Komfortzone“

  8. >

Volleyball: Bundesliga Frauen

Ex-USC-Libera Linda Bock: „Ich wollte raus aus der Komfortzone“

Münster

Sie war in einer enttäuschenden Saison eine der wenigen Konstanten beim USC Münster. Nun aber geht Linda Bock zum Dresdner SC. Die Beweggründe, ihre Pläne für die Zukunft und ihre Gedanken zu ihrer Zeit am Berg Fidel schildert die Libera im Interview.

Wilfried Sprenger

Abflug: Linda Bock hat sich für einen Wechsel vom USC zum Dresdner SC entschieden. Foto: Jürgen Peperhowe

Als Linda Bock im Sommer 2018 von den Skurios Volleys Borken zum USC Münster wechselte, tat sie das als 18-jährige Zweitliga-Spielerin. Es kann keine falsche Entscheidung gewesen sein: Denn jetzt, wo sie kurz vor ihrem 21. Geburtstag weiterzieht zum Deutschen Meister Dresdner SC, ist sie längst eine feste Größe in den Überlegungen von Bundestrainer Felix Koslowski. Aktuell präpariert sich die DVV-Auswahl in der Sportschule Kienbaum für die nächsten Herausforderungen. Nach Münster kehrt Bock nicht mehr zurück, ihre Wohnung hat die Libera bereits geräumt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!