1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. „Richtig geil“: USC begeistert von WM-Ausflug nach Aachen

  8. >

Volleyball: USC spielt erneut gegen Aachen

„Richtig geil“: USC begeistert von WM-Ausflug nach Aachen

Münster

Die Saison steht vor der Tür für die Volleyballerinnen des USC Münster. Eine kleine Abwechslung zum Trainingsalltag fand sich am Dienstag in Aachen, wo die Truppe ein WM-Spiel besuchte – und begeister war.

Fehlt dem USC noch: WM-Fahrerin Katerina Valkova Foto: Imago/CTK Photo

Auf die erste gemeinsame Reise mit Testspielen in Aachen (1:4) und in Luxemburg gegen Terville-Florence OC (1:3) ließ der USC Münster einen weiteren Ausflug folgen. Am Dienstag reiste das Team des Volleyball-Bundesligisten nach Arnheim und schaute sich Spiele der WM-Zwischenrunde an – unter anderem die Partie zwischen den Top-Nationen Italien und Brasilien (2:3). „Das war richtig geil“, schwärmte Trainerin Lisa Thomsen von der Qualität und Spannung.

Am Mittwoch aber hielt der Alltag der Saison-Vorbereitung wieder Einzug. Heißt: Gemeinsames Aufarbeiten per Video der Tests vom Wochenende, Blick auf das anstehende Trainingsspiel gegen die LiB Aachen am Donnerstag sowie Einheiten am Ball. Dabei aber wird Thomsen dosiert mit ihrem Team arbeiten, zuletzt waren einige Spielerinnen wie Angreiferin Mikala Mogensen oder Blockerin Lilly Topic angeschlagen

Valkova fehlt dem USC noch

Ein zweiter, für vergangenen Sonntag geplanter Test gegen den französischen Erstligisten Terville hatte der USC daher vorsichtshalber abgesagt, zumal Zuspielerin Katerina Valkova nach ihrem WM-Start mit Tschechien den Unabhängigen noch fehlt. „Das hätte keinen Sinn gemacht“, sagt Thomsen, die auch gegen Aachen sicher auf einigen Positionen improvisieren muss. „Wir werden Alternativen einstudieren und schauen, dass wir uns als Gruppe weiterentwickeln.“

Startseite