1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. Coup für den USC: Iris Scholten verlängert

  8. >

Volleyball: Bundesliga

Coup für den USC: Iris Scholten verlängert

Münster

Aus einer Saison werden nun mindestens zwei: Am Dienstag hat Diagonalangreiferin Iris Scholten ihren Vertrag beim USC Münster um ein Jahr verlängert. Die 22-Jährige kuriert zurzeit eine Rückenverletzung aus, bis zu ihrem Ausscheiden war sie Münsters wertvollste Angreiferin.

Von Wilfried Sprenger

Vertragsverlängerung perfekt: Iris Scholten (r.) spielt auch in der kommenden Saison für den Bundesligisten USC Münster. Foto: Jürgen Peperhowe

Mitten im Gerangel um den letzten Playoff-Platz hat der USC Münster eine bedeutende Personalie angeschoben und am Dienstag in dieser Sache Vollzug gemeldet: Iris Scholten wird auch in der kommenden Saison das Trikot des Volleyball-Bundesligisten tragen, die Niederländerin verlängerte ihren Vertrag zunächst um ein Jahr.

Scholten war im vergangenen Sommer vom Liga-Konkurrenten Nawaro Straubing zu den Unabhängigen gewechselt und hatte sich direkt zu einer Leistungsträgerin aufgeschwungen.

„Iris hat schon bewiesen, dass sie eine der talentiertesten Diagonalangreiferinnen der Liga ist. Sie ist sehr wertvoll für unseren Verein, weil sie nicht nur eine super Sportlerin ist, sondern auch weil sie eine tolle Persönlichkeit ins Team bringt. Wir freuen uns, dass sie die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung mit uns gemeinsam in Münster gehen möchte“, sagte Ralph Bergmann, Münsters Sportlicher Leiter, nach dem Coup.

"Iris war auf einem super Weg"

Aktuell kann Scholten ihrer Mannschaft nicht helfen. Die 22-Jährige zog sich im Januar eine Rückenverletzung zu, die sie zu einer längeren und weiter andauernden Pause zwang.

Bis zu ihrer Verletzung wurde Scholten nicht weniger als sechsmal von den Trainern der Konkurrenten als wertvollste Spielerin ausgezeichnet. Zudem führte sie mehrere Wochen lang die erlesene Liste der Topscorerinnen in der Bundesliga an.

„Iris war auf einem super Weg. Wenn die Verletzung jetzt über den Sommer vollständig auskuriert wird, kehrt sie mindestens genauso stark zurück“, sagte Bergmann im Brustton der Überzeugung.

Scholten bleibt bescheiden

Scholten äußerte sich nach der Vertragsverlängerung betont bescheiden: „Beim USC habe ich in dieser Saison schon sehr viel gelernt und ich habe das Gefühl, dass ich hier noch viel mehr lernen und mich weiterentwickeln kann. Münster ist eine sehr schöne Stadt und das Leben gefällt mir hier sehr. Ich freue mich schon riesig auf das nächste Jahr in Münster.“

Startseite
ANZEIGE