1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Volleyball
  6. >
  7. BSV Ostbevern gewinnt Turnier in Aachen

  8. >

Volleyball: 3. Liga Frauen

BSV Ostbevern gewinnt Turnier in Aachen

Ostbevern

Nach dem Turniersieg in Aachen wurden die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern mit Süßigkeiten bedacht. Viel wichtiger als die Entlohnung sind die Erkenntnisse, die Trainer Dominik Münch gewonnen hat. Und die hören sich zwei Wochen vor dem Saisonstart vielversprechend an.

-rau-

BSV-Trainer Dominik Münch hatte nach dem gelungenen Auftritt seiner Mannschaft in Aachen keinen Grund zum Klagen. Foto: Aumüller

Für die Siegerinnen gab’s etwas Süßes: eine Maxi-Packung Schokolade. Ist ja auch praktischer als ein schnöder Pokal, der dann wahrscheinlich doch nur in irgendeiner Ecke verstaubt. Viel wichtiger als die Entlohnung sind sowieso die Erkenntnisse, die Dominik Münch nach dem Turniererfolg seiner Drittliga-Mannschaft am Sonntag in Aachen gewonnen hat.

Die Bilanz hört sich zwei Wochen vor dem Saisonstart vielversprechend an. „Es lief natürlich nicht alles perfekt, aber es gab bei dem Turnier keine größere, gravierende Baustelle mehr in unserem Spiel. Niemand hat sich verletzt und wir sind mit unserer Leistung zufrieden“, sagte der Trainer der BSV-Volleyballerinnen. Was will man mehr?

Es war zwar stressig – 7 Uhr morgens los, 21 Uhr wieder zu Hause. Aber der Aufwand habe sich in jedem Fall gelohnt, so Münch. Die sechs Mannschaften spielten nach dem Modus jeder gegen jeden jeweils zwei Sätze. Die Ostbevernerinnen gewannen acht der zehn Durchgänge und verloren nur zwei. Zum Auftakt gegen Bayer Leverkusen II (ebenfalls 3. Liga) unterlagen sie in einem Satz mit 22:25. „Da hat unser Motor noch gestottert“, sagte Münch. Und gegen Gastgeber PTSV Aachen II (Regionalliga) gaben sie einen Abschnitt mit 21:25 ab. „Aachen hat sehr kompakt, sehr abwehrstark gespielt. Wir waren nicht durchschlagskräftig genug“, so der Coach. Die anderen drei Partien gegen den FCJ Köln II (3. Liga), die SG Langenfeld und den RC Borken-Hoxfeld II (beide Regionalliga) gewannen die BSV-Frauen jeweils mit 2:0.

Das Match gegen Köln habe ihn „begeistert“, so Münch. „Das waren zwei Sätze wie aus einem Guss. Wir haben Druck gemacht, und Köln hatte noch drei Zweitliga-Spielerinnen dabei.“

Die Trainer der sechs Mannschaften kürten die drei besten Spielerinnen des Turniers. Auf Platz zwei landete Mittelblockerin Esther Spöler. Der Neuzugang aus Borken trug am Sonntag erstmals das BSV-Trikot.

Ostbevern testete bei dem Turnier eine Zuspielerin, die Mari Peters (Studium in Krefeld) ersetzen könnte. Eine Entscheidung falle noch in dieser Woche, so Münch.

Die Saison in der 3. Liga West beginnt für die BSV-Volleyballerinnen am 17. Oktober (Sonntag, 16 Uhr) mit einem Auswärtsspiel in Lehrte nahe Hannover bei SF Aligse.

Turnier in Ostbevern

Startseite