1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Volleyball
  6. >
  7. „Wir haben den Riesen gereizt“ – BSV Ostbevern verliert in Köln

  8. >

Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen

„Wir haben den Riesen gereizt“ – BSV Ostbevern verliert in Köln

Ostbevern

Ein einstelliges Satzergebnis konnte der BSV Ostbevern verhindern. Mehr saß aber nicht drin beim Titelkandidaten. Der Aufsteiger verlor bei DSHS SnowTrex Köln mit 1:3. „Köln hat eine gute Truppe. Es war ein attraktives Spiel mit tollen Rallyes“, sagte BSV-Trainer Dominik Münch.

Von Karl-Heinz Kock

Die BSV-Frauen, hier (v.l.) Sabrina Roer, Amelie Strothoff und Vera Horstmann, durften sich am Samstagabend in Köln zumindest über einen Satzgewinn freuen. Foto: Aumüller

Die Überraschung blieb aus, aber mit der Leistung war BSV-Trainer Dominik Münch einverstanden: „Wir können zufrieden sein. Gegen Köln gewinnt man nicht alle Tage einen Satz zu 16.“ Unter dem Strich stand für die Zweitliga-Volleyballerinnen aus Ostbevern allerdings eine 1:3 (19:25, 17:25, 25:16, 10:25)-Niederlage gegen den Titelanwärter aus dem Rheinland. „Der Sieg geht in Ordnung, Köln hat eine gute Truppe. Es war ein attraktives Spiel mit tollen Rallyes.“

Kölner Zwischenspurt

Die Gastgeberinnen fanden gleich kompakt und mit super Blockarbeit in die Begegnung. Eine 15:8-Führung war der Lohn dafür. „Da haben sie ihre Qualität gezeigt“, kommentierte Münch. „Danach sind wir besser ins Spiel gekommen und waren gleichauf.“ Den Rückstand vermochten die Gäste aus dem Münsterland allerdings nicht mehr wettzumachen. Der zweite Durchgang verlief bis zum 13:13 ausgeglichen. „Da haben wir uns gut in die Verteidigung reingefuchst.“ Ein Kölner Zwischenspurt samt Sechs-Punkte-Vorsprung sorgte dann für die Vorentscheidung in diesem Abschnitt.

Dominik Münch

In Satz Nummer drei agierten beide Aufgebote bis zum Zwischenstand von 10:10 ebenbürtig. Dann folgte die beste Ostbeverner Phase. Mit viel Druck im Aufschlag drängten die BSV-Spielerinnen ihren Gegner in die Defensive. „Wir haben wenig in der Annahme weggelassen. Jetzt kam alles Gute zusammen. Ein cooler Satz“, freute sich Münch auch Stunden später noch über dieses Highlight gegen den Favoriten. „Wir haben den Riesen gereizt“, so der BSV-Übungsleiter.

Offenbar wachgerüttelt

„Anschließend haben die Kölnerinnen wohl zu sich gesagt: Jetzt reicht’s.“ Die Volleyballerinnen der Sporthochschule waren wachgerüttelt und starteten entschlossen in den vierten und letzten Durchgang. „Wir konnten machen, was wir wollten. Wir bekamen kaum noch einen Ball an den Boden. Köln hatte immer eine Antwort parat.“ Ostbevern wechselte durch, fand keinen Rhythmus mehr, konnte aber immerhin ein einstelliges Satzergebnis verhindern.

BSV-Frauen: Horstmann, Kerkhoff, L. Dreckmann, A. Dreckmann, Roer, Mersch-Schneider, Seidel, Spöler, Knight, Pasel, Lüpken, Strothoff.

Startseite