1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Keanu Nagel startet bei der Europameisterschaft

  8. >

Fechten: Cadet and Junior European Fencing Championships

Keanu Nagel startet bei der Europameisterschaft

Freckenhorst

Das erste große Ziel dieser Saison ist erreicht. Keanu Nagel startet bei der Europameisterschaft im Fechten. Für das Turnier in Kroatien hat sich der Freckenhorster viel vorgenommen. Kein Wunder: bald wartet womöglich ein noch größeres Ziel.

wn

Keanu Nagel freut sich auf die EM in Kroatien. Foto: Claudia Nagel

Als Erstplatzierter der gesamtdeutschen Rangliste sowie der Deutschen Nominierungsrangliste im Herrendegen der Altersklasse U 17 wird Keanu Nagel am Samstag im kroatischen Porec bei den Cadet and Junior European Fencing Championships antreten.

Bereits zum Saisonstart erfocht sich der junge Freckenhorster einen komfortablen Punktevorsprung und übernahm die begehrte Ranglistenführung, die er bis zum letzten Qualifikationsturnier in der Slowakei zu Beginn des Jahres auch nicht mehr hergab. Von mehr als 350 Fechtern, etwa aus den USA, Korea, Finnland, Israel, Russland oder Ungarn, belegte Nagel Platz 103 beim Coupe Du Danube in Bratislava und sicherte sich damit seinen Startplatz bei der Europameisterschaft.

Fehlende Strategie im Sudden Death

„Meine Vorrundenergebnisse waren mit drei Siegen und zwei Niederlagen in Ordnung, meine erste Direktausscheidung komplikationslos mit 15:3 im Feld der letzten 256 Fechter“, sagte der Freckenhorster.

Im 128er musste der Kaderathlet gegen den an Nummer 14 gesetzten Ungarn Gergely Kovacs antreten. Nagel sicherte sich schnell eine Zwei-Punkte-Führung, die der Gegner erst am Ende der normalen Fechtzeit auf 12:12 ausglich. Im folgenden einminütigen Sudden Death nutzte der Kontrahent die lange Präparationsphase von Nagel und punktete zum 13:12. „Meine Strategie für diese letzte Minute war nicht klar, das hat der Gegner natürlich ausgenutzt“, bekannte Nagel.

Nicht allein im Flieger

Bezüglich seines zweiten EM-Starts in seiner noch jungen Laufbahn sagt der Marienschüler: „Das erste große Saisonziel ist erreicht: die Qualifikation für die Europameisterschaft. Meine verletzungsbedingte Pause Ende 2019 hat sich in den eher durchschnittlichen Ergebnissen der letzten Turniere gezeigt. Jetzt ist alles ausgeheilt und das Trainingspensum wieder angepasst.“ Voller Motivation hat der 17-Jährige am Mittwoch den Flieger nach Kroatien bestiegen.

Begleitet von drei weiteren deutschen Qualifikanten, seinem Heimtrainer und dem Bundesnachwuchstrainer Jörg Fiedler. „Am Samstag starten die Einzelwettkämpfe und am 25. Februar die Nationen-Team Wettkämpfe“, blickt Nagel voraus. Er hat eine vordere Platzierung fest im Visier.

Nagel belegt in der Europäischen Rangliste von 858 Fechtern Platz 72. Fechter der Altersklasse U 17, die einen der ersten drei Plätze der deutschen Nominierungsrangliste belegen, erhalten die Startberechtigung zur WM. Durch seine aktuelle Position ist für Keanu Nagel die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Salt Lake City im April also in Reichweite.

Startseite