1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Trotz der schweren Beine nach der Zwangspause durchstarten

  8. >

Frauen-Handball

Trotz der schweren Beine nach der Zwangspause durchstarten

Everswinkel

Ein Saisonstart mit Pausen und Hindernissen liegt hinter den Handballerinnen aus Everswinkel. Nun heißt es endlich wieder: durchstarten! Aber macht der Körper das mit?

Christian Havelt

Luisa Steinhoff und der SC DJK Everswinkel gastieren am Samstag zur Oberligapartie in Bergkamen. Foto: Wegener

Eine Niederlage in Netphen, der Spielausfall gegen Lünen, dann eine Woche Zwangs-Quarantäne und kein Training. Insgesamt mussten die Oberliga-Handballerinnen lange auf ihre zweite Partie der Saison warten, die nun am Samstag ab 19.15 Uhr beim HC Bergkamen ausgetragen werden soll.

„Die Pause war nicht glücklich für uns, man hat im Training nach der Quarantäne schon gemerkt, dass die Beine etwas schwer waren. Aber das ist auch verständlich“, sagt Trainerin Franziska Heinz. „Bergkamen kennen wir, die Spiele waren immer hart umkämpft und es war immer viel Action auf dem Feld.“

Trotzdem wollen die Everswinkelerinnen unbedingt mit zwei Punkten den Heimweg antreten. Das Ziel Auswärtssieg muss der SC DJK allerdings ohne Finja Schüler angehen, die sich immer noch mit den Folgen eines Muskelfaserrisses an der Hüfte herumplagt. Zudem steckt Celine Kluge noch im Aufbautraining.

Startseite