Fußball: B-Juniorinnen-Westfalenliga

Warendorfer SU startet bei Titelkandidat FSV Gütersloh

Warendorf

Oben mitmischen wollen die U17-Juniorinnen der WSU und ihr Trainer Bastian Melchert. „Wir möchten uns im Vergleich zum Vorjahr natürlich nicht verschlechtern“, erklärt der Übungsleiter nach dem vierten Rang in der abgelaufenen Spielzeit.

Johannes Schräder

Greta Pauli (rechts) gehört zu den Leistungsträgerinnen der Sportunion. Foto: Penno

Die Meisterschaft sieht er nicht als realistisch an, dafür seien Delbrück und Gütersloh zu stark. „Dafür müssten wir schon vier Sahnetage erwischen. Zudem kann es ja auch noch ein anderes Überraschungsteam geben.“

Der Kader

Tor: Jasmin Rellermeyer, Vanessa Jürgenschellert, Luisa Pösentrup. Feld: Runa Hansmann, Sophie Decker, Jana Deipenwisch, Nele Klein, Emma + Greta Pauli, Ajaht Habib, Leona Köster, Celo Laagland, Paula Mertens, Greta Lintemeier, Verena Albers, Franziska Ix, Franziska Schalkamp, Dilan Youessef, Mascha Hansmann, Marie Schuelius, Lucy Kliewer, Rieke Bußmann, Michelle Rodefeld.

Mit der Vorbereitung ist Melchert soweit zufrieden. Zunächst galt es einmal, die wild zusammengewürfelte Truppe zusammenzuführen. Ärgerlich waren nur einige Testspielabsagen von Teams, gegen die man sich zunächst Selbstvertrauen holen wollte. „Wir hatten aber immer genug Spielerinnen zur Verfügung, um auch im taktischen Bereich zu trainieren“, ist Melchert insgesamt zufrieden.

Der Auftakt erfolgt am Sonntag um 11 Uhr bei Titelanwärter Gütersloh. Die dortige U16 gehört traditionell zu den spielstärksten Truppen der Liga.

Startseite