1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Westerkappeln
  6. >
  7. Kids liefern sich spannende Duelle im Westerkappelner Sportpark

  8. >

Tennis: Westfalia Junior Open

Kids liefern sich spannende Duelle im Westerkappelner Sportpark

Westerkappeln

Turnierorganisator Hans Peter Meyer und die Verantwortlichen des TSV Westfalia Westerkappeln wollten es kaum glauben, dass sich mehr als 140 Kinder für die „Westfalia Junior Indoor Open“ anmelden wollten.

wn

Das Tennisturnier für Mädchen und Jungen sorgte am Wochenende für ein gewaltiges Echo. Knapp 100 Kinder spielten an zwei Tagen im Westerkappelner Sportpark um Pokale und Medaillen. nur knapp das Finale. Foto: Jörg Wahlbrink

Da der Sportpark in Westerkappeln jedoch nur über drei Plätze verfügt, war mit am Ende mit 96 Teilnehmern das Turnier für den Tennisnachwuchs komplett ausgebucht.

Bereits um 8.30 Uhr am Samstagmorgen hatte Turnierleiterin Yvonne Schmidt die ersten Kinder eingeladen. Mit der Unterstützung von Bettina Reiser schickte sie die Kinder auf die Kleinfelder.

Bei den Mädchen unter acht Jahren siegte nach vier gewonnenen Matches Laura Weinke vom TV Stadtwerder. Die Westerkappelnerin Thalia Schrey belegte einen guten vierten Platz. Bei den Jungs war es Linus Oppermann vom TC Exter, der sich im Endspiel knapp gegen Leander Hortmann vom TC Albachten durchsetzte.

Auf dem großen Tennisfeld ermittelten anschließend die Mädchen U 15 ihre Siegeri. Hier war es Paula Stüker vom TTC Gütersloh, die sich überlegen den Siegerpokal holte. Im Spiel um Platz 3 behauptete sich Joss Härle von Gastgeber Westfalia Westerkappeln.

Bei den Jungs unter 12 war es da schon spannender. ,In einem tollen Endspiel war es Jon Duis vom TC Papenburg, der sich im Tiebreak gegen Lennart Steinmann aus Dorsten durchsetzte.

Bei den Jungen U 15 hatten die beiden Westerkappelner Miguel Grieneisen und Leonard Stähle das Endspiel vor Augen, doch sie scheiterten im Halbfinale knapp. Im Finale war es Jan Poppenburg von BW Varrel der sich gegen Sebastian Getmann von der TG Hannover behauptete. Miguel Grieneisen belegte den dritten Platz.

Siegerehrung Jungen U 15 (von links) Sebastian Getmann (2.), Jan Poppenborg (1.), Miguel Grieneisen (3.) Leonard Stähle (4). Foto: Reiner Nietiedt

Am Sonntagmorgen starteten wieder früh die Midcourt-Spiele der acht- und neunjährigen Jungen und Mädchen. Bei den Mädchen zog Ida Klesse von Sparta Nordhorn in das das Endspiel gegen Maya Freitag vom SV Heepen ein und sicherte sich knapp den Siederpokal. Bei den 8 jährigen Jungen blieb Emil Zirwes vom TC Lilienthal gegen den Meppener Jano Schröer erfolgreich.

Den Abschluss am Sonntag bildete das Turnier für die neunjährigen Midcourt-Jungen. In einem engen und daher äußerst spannenden der beiden Papenburger Lasse und Malte Jansen war schließlich Lasse der glückliche Pokalsieger.

Nach fast 24 Stunden Tennis übergaben die vielen fleißigen Helfer der TSV-Tennisabteilung unter der Leitung von Helga Lobenberg die Anlage wieder den älteren Spielern. „ Nur mit der großen Bereitschaft von über 20 ehrenamtlichen Mitgliedern aus dem Verein haben wir es so toll hinbekommen“. sprach die Jugendwartin ein großes Lob und Dank an ihr Team aus.

Startseite