Tischtennis: Keine Fortsetzung des Spielbetriebs

WTTV erklärt aktuelle Saison für ungültig

Tecklenburger Land

Die aktuelle Tischtennis-Saison wird nicht mehr fortgesetzt, sondern abgebrochen und für ungültig erklärt. Diesen Beschluss, der für alle Spielklassen auf Verbands-, Bezirks- und Kreisebene gilt, hat der Vorstand für Sport des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) einstimmig gefasst.

Ludger Keller

Für Thomas Kuhn ist mit Spitzenreiter TTC Ladbergen die Saison in der Bezirksklasse beendet. Foto: Ludger Keller

Die Begründung des WTTV für die Annullierung der Spielzeit 2020/21 lautet wie folgt: „Die Öffnung von Sporthallen ist nicht absehbar, schon gar nicht flächendeckend und ohne Einschränkung der Anzahl der teilnehmenden Sportler. Über allem steht ohnehin der Schutz der Gesundheit, der in diesen Zeiten auch unter Befolgung von Hygieneregeln nicht immer zufriedenstellend gesichert werden kann. Nach unserer Meinung besteht auf Grund der derzeitigen pandemischen und politischen Entwicklung keinerlei Aussicht, die Spielzeit unter Beachtung größtmöglicher Chancengleichheit für alle Vereine und Spieler weiterzuführen“.

Für die aktuelle Saison werden alle Auf- und Abstiegsregelungen außer Kraft gesetzt. Ausgangspunkt für die Vereinsmeldung 2021/22 ist der Stand der Spielklasseneinteilung unmittelbar nach dem Schlusstermin für die Auffüllung der Spielklassen in der Saison 2020/21. Es gibt weder Aufsteiger noch Absteiger. Alle Mannschaften erhalten das Startrecht in ihrer bisherigen Spielklasse. Dies gilt auch für Mannschaften, die nach Ende der Vereinsmeldung für die Saison 2020/21 zurückgezogen oder gestrichen wurden.

Für Turniere (Einzelmeisterschaften, Ranglistenspiele, Andro-Cup, offene Turniere), Pokalwettbewerbe und Mannschaftsmeisterschaften besteht weiterhin ein Austragungsverbot bis zum 11. April. Verband, Bezirke und Kreise dürfen nach eigenem Ermessen und unter Beachtung der einschlägigen Vorgaben der politischen bzw. kommunalen Entscheidungsträger für bestimmte Spiel- und/oder Altersklassen einen freiwilligen alternativen Spielbetrieb anbieten, der außerhalb von click-TT zu organisieren ist und zudem keinerlei Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Spielklassen der folgenden Spielzeit hat.

Startseite