1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preußen-Bilanz gegen Spitzenteams wie RW Essen und Fortuna Köln

  6. >

Fußball: Regionalliga West

Die Preußen-Bilanz in Spitzenspielen ist ausbaufähig

Münster

Nur ein Spitzenspiel gewann Preußen Münster bisher in dieser Saison sportlich. Da haben andere Clubs eine weitaus bessere Ausbeute. Etwa RW Essen, das nur am grünen Tisch gegen den SCP verlor. Die interne Tabelle der Top fünf deckt sich mit dem Gesamtranking. Der Wert dieser Begegnungen steht also vor dem Gastspiel von Fortuna Köln an der Hammer Straße außer Frage.

Von Thomas Rellmann

Auch am Sonntag in Wuppertal (hier Ex-Preuße Niklas Heidemann) blieben Preußen und Gerrit Wegkamp (l.) sieglos. Foto: Jürgen Peperhowe

Im Dezember titelte diese Zeitung „Moderner Zweikampf“. Das bezog sich auf das Quintett aus Traditionsvereinen an der Spitze der Regionalliga West. Schon damals war die Tabelle ein bisschen schief und RW Essen ein paar Punkte voraus. Drei Monate später lässt sich diese Überschrift zwar nicht mehr so richtig halten, denn RW Oberhausen hat schon elf und der Wuppertaler SV neun Zähler mehr liegenlassen als der Top-Favorit.

Doch wenn zwei der fünf früheren Bundesligisten aufeinandertreffen, ist das Attribut „Top-Spiel“ noch immer angebracht. Für Preußen Münster jedoch war das bisher nicht zwingend ein Grund zur Vorfreude. Auch wenn die Bilanz oberflächlich betrachtet ausgeglichen ausfällt.

Schmerzhafte Punktverluste

Sechsmal trafen die Adler bisher auf ein anderes Spitzenteam. Zwei Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen – so lautet der Zwischenstand. Doch der ist etwas geschönt. Denn einen Erfolg (gegen Essen) gab es am grünen Tisch, den zweiten gegen das damals schon etwas hinterherhinkende RWO im November (3:1).

Pokalspiel gegen Verl am 6. April

Schmerzhaft in Erinnerung blieben die 2:3-Schlappen nach 2:0-Führung gegen RWE im September und bei Fortuna Köln Anfang Oktober. In beiden Partien waren die Münsteraner nicht unbedingt schlechter, aber vor beiden Toren eben nicht cleverer. Fast genauso hart ins Kontor schlugen die beiden Unentschieden gegen Wuppertal. Erst das 0:0 Ende September, als der SCP nach dem Kreuzbandriss von Dennis Daube noch auf der Suche nach sich und einer geeigneten Formation war. Dann am vergangenen Wochenende das 1:1 nach einer phasenweise enttäuschenden Vorstellung mit einem ganz späten Ausgleich.

SCP-Fans sammeln für die Opfer des Ukraine-Kriegs

An diesem Freitag gegen Fortuna und im April in Oberhausen – das sind die letzten Duelle mit den Top fünf für Preußen. Sie müssen wohl beide gewinnen, um noch vom Aufstieg träumen zu dürfen. Und hoffen, dass Essen mit 13 Spielen in 59 Tagen mehrmals strauchelt.

Top-Spiel-Tabelle der Regionalliga West

Regionalliga West (Top fünf untereinander)

Wuppertaler SV - RW Essen  0:1
RW Essen - Fortuna Köln  2:1
Wuppertaler SV - Fortuna Köln  1:1
Preußen Münster - RW Essen  2:3
Preußen Münster - Wuppertaler SV  0:0
Fortuna Köln - Preußen Münster  3:2
RW Essen - RW Oberhausen  1:1
Wuppertaler SV - RW Oberhausen  1:1
RW Oberhausen - Fortuna Köln  0:2
Preußen Münster - RW Oberhausen  3:1
RW Essen - Wuppertaler SV  2:1
Fortuna Köln - Wuppertaler SV  1:0
RW Essen - Preußen Münster 0:2*
Wuppertaler SV - Preußen Münster  1:1

1 RW Essen 6 9:7 13
2 Fortuna Köln 5 8:5 10
3 Preußen Münster 6 10:8 8
4 Wuppertaler SV 7 4:7 4
5 RW Oberhausen 4 3:7 2

*2:0-Wertung für Preußen

Preußen Münster - Fortuna Köln  11.3.
Fortuna Köln - RW Essen   16.3
RW Oberhausen - Wuppertaler SV  26.3.
Fortuna Köln - RW Oberhausen  2.4.
RW Oberhausen - RW Essen  5.4.
RW Oberhausen - Preußen Münster  23.4

Startseite
ANZEIGE