1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. RW Ahlen hat kein Glück mit Fortuna

  6. >

Fußball: Regionalliga

RW Ahlen hat kein Glück mit Fortuna

Ahlen

Rot-Weiß Ahlen steht nicht mit der Fortuna im Bunde. Zumindest stehen die Spiele gegen Clubs mit derartigem Vereinsnamen unter keinem guten Stern. Nach der Partie gegen die Fortuna aus Köln fällt nun auch die Partie bei der „Glücklichen“ aus Düsseldorf aus. Zu viele Corona-Fälle im Team der Rheinländer. Ohne Spiel bleiben die Rot-Weißen allerdings nicht. Sie testen am Samstag gegen den Oberligisten Holzwickede.

Von Uwe Niemeyer

Für ihn kommt der Ausfall nicht ungelegen: Gianluca Marzullo (l.) wäre für das Düsseldorf-Spiel keine Alternative gewesen. Foto: Marc Kreisel

Rot-Weiß Ahlen hat offensichtlich kein Glück mit Fortuna. Denn eine Woche nach der Absage der Regionalliga-Partie gegen die „Glücklichen“ aus Köln, findet am heutigen Samstag auch die Begegnung beim rheinischen Namensvetter in Düsseldorf nicht statt. Bereits am Donnerstag winkte der Club aus der Landeshauptstadt ab. Grund waren dieses Mal allerdings keine widrigen Platzverhältnisse, sondern aufgrund von Corona-Fällen und noch nicht beendeter häuslicher Isolation von mehreren Spielern stehen den Düsseldorfern zu wenige Akteure zur Verfügung. Aus ähnlichem Grund fiel bereits der Jahresauftakt der Fortuna gegen den SV Rödinghausen aus.

Holzwickeder SC springt ein

Etwas Glück hatten die Rot-Weißen am Freitag dann doch – bei der Suche nach einem kurzfristigen Freundschaftsspiel. Denn das findet nun am heutigen Samstag ab 15.15 Uhr auf dem Kunstrasen am Wersestadion statt. Gast und Gegner ist dann Oberligist Holzwickeder SC. Bei einem Eintritt von fünf Euro gilt die 2G-Regelung.

Marzullo und Mai gewinnen Zeit

Die ausgefallene Partie in Düsseldorf wäre derweil für zwei RWA-Spieler zu früh gekommen. Denn Gianluca Marzullo, inzwischen zwar negativ getestet, ist nach überstandenen Infektion noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte. Zudem hätte Sebastian Mai angeschlagen aussetzen müssen.

Ob diese beiden Akteure und die Mannschaft auch am kommenden Mittwoch „aussetzen“ müssen, bleibt offen. Allerdings haben die Regenfälle der letzten Tage die Hoffnung auf den Anpfiff der Nachholpartie gegen RW Essen eher schwinden lassen.

Für die Partie gegen den Tabellenführer aus Essen am Mittwochabend (19.30 Uhr) werden leider keine Gästefans zugelassen. Die bereits in Essen verkauften Eintrittskarten verlieren ihre Gültigkeit. Es werden nach der aktuellen Corona-Verordnung nur 750 Zuschauer zugelassen.

Neben der Begegnung der Wersestädter gegen RWE sind für kommenden Mittwoch drei weitere Partien angesetzt: Bor. Mönchengladbach U23 – Fortuna Düsseldorf U 23 (14 Uhr), Alemannia Aachen – VfB Homberg, SC Wiedenbrück – SV Lippstadt (alle 19.30 Uhr). Das Spiel FC Wegberg-Beeck – Fortuna Köln wurde erneut abgesetzt.

Startseite