1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. So starten Münsters Clubs in die Wintervorbereitung

  6. >

Fußball: Fahrplan der Amateur-Clubs

So starten Münsters Clubs in die Wintervorbereitung

Münster

Kaum sind Weihnachten und Neujahr vorbei, gilt der volle Fokus von Münsters Amateur-Clubs schon wieder dem Start in die Wintervorbereitung. Wann starten die Teams ins Training? Welche Testspiele stehen an? Hier gibts den Überblick! 

Von Thomas Rellmann

Trainer Kieran Schulze Marmeling (links) und seine Truppe von Preußen II starten am 11. Januar wieder ins Training. Foto: Wilfried Hiegemann

Wäre die Hallensaison nicht komplett ins Wasser gefallen – die Pause für Münsters Amateurkicker hätte im Grunde nicht stattgefunden. Viele Teams mussten am Wochenende vor Weihnachten letztmals ran, jetzt geht es schon mit der Vorbereitung für die Rück- oder Restserie los.

Die A- und B-Junioren von Preußen Münster sind bereits direkt nach Neujahr wieder mit dem Training angefangen. Unter den Senioren machen nun an diesem Donnerstag Westfalenligist TuS Hiltrup und Bezirksliga-Spitzenreiter Concordia Albachten den Anfang.

So starten Münsters Amateur-Clubs in die WIntervorbereitung. Foto: Lisa Stetzkamp

Besonders motiviert bezüglich Testspielen ist die zweite Mannschaft von Preußen Münster, die gleich neunmal ihre Form überprüft. Der Oberligist hat aufgrund der besonderen Konstellation in der 21er-Staffel (mit Auf- und Abstiegsrunde) aber auch den spätesten Wiedereinstiegstermin in die Meisterschaft und muss erst am 20. Februar (gegen Victoria Clarholz) wieder ran.

Drei Wochen früher ist der 1. FC Gievenbeck in der Westfalenliga beim Lüner SV im Nachholspiel schon wieder gefordert. Die Klassenrivalen TuS Hiltrup und Westfalia Kinderhaus sowie alle Landes- und Bezirksligisten nehmen den Spielbetrieb am 6. Februar auf – genau wie die U 19 der Preußen. Deren U 17 ist eine Woche später dran. Eine lange Auszeit haben die Frauen von Wacker Mecklenbeck, die auch erst am 20. Februar den SV Bökendorf empfangen.

Startseite
ANZEIGE