1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Germania Mauritz feiert Triumphzug in der „Schweinehalle“

  6. >

Sport: Serie zu den Hallen-Stadtmeisterschaften

Germania Mauritz feiert Triumphzug in der „Schweinehalle“

Münster

Es war das „Spiel der Spiele“ für viele Zeitzeugen. Als sich B-Ligist Germania Mauritz und Landesligist Preußen Münster II 1985 im Finale treffen, geht es hin und her. 6:6 heißt es nach der Verlängerung, erst im Neunmeterschießen fällt die Entscheidung über den Stadtmeister.

Von André Fischer

Stadtmeister 1985: Germania Mauritz. Tormann Jörg Baum wächst im Siebenmeterschießen über sich hinaus, pariert drei Preußen-Schüsse und entlässt seine Jungs in eine rauschende Partynacht. Foto: Archiv

„Schweinehalle“ – wenn Helmut „Spury“ Wellermann in seinen Erinnerungen schwelgt, kommen ihm unweigerlich die zahlreichen Viehauktionen in der Halle III der Halle Münsterland in den Sinn. Und einer der größten Erfolge in seiner fußballerischen Vita.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE