1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Basketball
  6. >
  7. Serben, Slowenen, Griechen: Die Favoriten der Basketball-EM

  8. >

Basketball

Serben, Slowenen, Griechen: Die Favoriten der Basketball-EM

Berlin (dpa)

Die Vorrunde ist um, jetzt zählt's! In Berlin beginnt am Samstag das Achtelfinale. Deutschland und Slowenien erwarten machbare Aufgaben. Der Topfavorit beschäftigt den derzeit wertvollsten Spieler der NBA.

Von dpa

Serbiens Nikola Jokic (M) in Aktion. Foto: Michael Schwartz/dpa

Acht Achtelfinals, vier Viertelfinals, zwei Halbfinals, ein Spiel um Platz drei und das große Finale: In Berlin fällt in den kommenden neun Tagen die Entscheidung bei der Basketball-Europameisterschaft.

Das deutsche Team um Kapitän Dennis Schröder ist nach vier Vorrundensiegen in der schweren Gruppe B auf Kurs. Die großen Gold-Anwärter sind aber die Teams mit den bekannten NBA-Stars.

Topfavorit Serbien

Fünf Vorrundensiege mit durchschnittlich 21 Punkten Unterschied. Topfavorit Serbien ist im bisherigen EM-Verlauf der Maßstab. Angeführt von Nikola Jokic, der in den vergangenen beiden Spielzeiten zum wertvollsten Spieler der NBA gewählt wurde, gelten die Serben als vielseitig, offensivstark und schwer zu besiegen. Der Weg mit Italien im Achtelfinale, Frankreich oder der Türkei im Viertelfinale und wahrscheinlich den Slowenen im Halbfinale ist für das Team von Trainer Svetislav Pesic aber knifflig.

Titelverteidiger Slowenien

Vor fünf Jahren krönten sich die Slowenen zum Europameister. Damals führte Goran Dragic das Team an, assistiert vom ganz jungen Luka Doncic. Inzwischen haben sich die Rollen geändert. Doncic von den Dallas Mavericks ist der Star dieses Turniers, zuletzt legte er 36 und 47 Punkte gegen Deutschland und Frankreich auf. Die Slowenen gelten als schwer zu schlagen und überstanden die schwere Gruppe als Sieger, trotz Patzers gegen Bosnien-Herzegowina.

Antetokounmpos Griechenland

«The Greek Freak», wie Giannis Antetokounmpo genannt wird, ist  ein Athletik- und Muskelpaket. Der vielseitige Profi von den Milwaukee Bucks führt die Griechen an, gilt offensiv wie defensiv als absoluter Weltklasse-Spieler. Schon im Viertelfinale könnte es zum Aufeinandertreffen mit Deutschland kommen. Davor muss zunächst Tschechien besiegt werden.

Gastgeber Deutschland

Mit Gruppenplatz zwei haben die Deutschen in der Vorrunde Litauen und Frankreich hinter sich gehalten. Kapitän Dennis Schröder nimmt die Rolle als Anführer wahr, NBA-Jungstar Franz Wagner macht vor allem in der Offensive auf sich aufmerksam. Das Achtelfinale gegen Montenegro ist eine absolute Pflichtaufgabe, danach könnte das Duell mit Griechenland zum Schlüsselspiel im Kampf um eine Medaille werden.

Das restliche Feld

An Jokic und Serbien, Doncic und Slowenien sowie Antetokounmpo und Griechenland dürfte normal kaum ein Weg vorbei führen. Doch das Feld der Mitfavoriten ist breit aufgestellt. Frankreich und die Türkei eröffnen heute (12.00 Uhr) die K.o.-Runde, am Abend (20.45 Uhr) gilt das Duell zwischen Spanien und Litauen als offen. Geheimtipp sind die Finnen mit NBA-Spieler Lauri Markkanen, der bisher eine starke EM spielt.

Startseite
ANZEIGE