1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Weltsport
  6. >
  7. Das bringt der Tag bei der Darts-WM

  8. >

Turnier in London

Das bringt der Tag bei der Darts-WM

London (dpa)

Die Darts-WM geht in die entscheidende Phase. Heute stehen sechs weitere Drittrundenpartien an, nach dem packenden Sieg von Gabriel Clemens gibt es erneut deutsche Beteiligung.

Von dpa

Michael van Gerwen jubelt während seines Spiels. Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Bei der Darts-WM in London wollen die früheren Weltmeister Michael van Gerwen (Niederlande) und Gary Anderson (Schottland) ihrer Favoritenrolle gerecht werden und ins Achtelfinale einziehen. Auch Martin Schindler will in die Runde der besten 16 einziehen.

Meisterprüfung für Schindler

Martin Schindler hat die WM-Flaute beendet und steht beim wichtigsten Turnier der Welt erstmals in Runde drei. Dort könnte die Hürde aber kaum größer sein. Am Abend (22.45 Uhr) wartet der englische WM-Finalist Michael Smith, der zuletzt in ausgezeichneter Form war und hinter van Gerwen als Favorit auf den Titel gilt. Ein weiterer Erfolg Schindlers wäre eine große Überraschung.

Van Gerwen erwartet Pflichtübung

Nach schwierigen Jahren ist «Mighty Mike» wieder in Form. Keiner gewann 2022 mehr Majors als der grellgrün gekleidete Niederländer. Van Gerwen ist dementsprechend nicht nur Topanwärter auf den Titel, sondern auch in seinem Drittrundenspiel gegen den Österreicher Mensur Suljovic (21.30 Uhr). Alles andere als ein deutlicher Sieg von van Gerwen würde sehr überraschen.

Kommt der «Flying Scotsman» in Schwung?

Etwas komplizierter könnte sich die Lage beim «Flying Scotsman», wie Anderson genannt wird, gestalten. Zum einen, weil der Schotte ein schwieriges Jahr hinter sich hat und aus den Top-Regionen der Weltrangliste zu fliegen droht. Zum anderen, weil der Engländer Chris Dobey im Duell am Nachmittag (16.15 Uhr) eine unangenehme Hürde darstellt. Für Dobey wäre es bereits der vierte Achtelfinaleinzug bei einer WM.

Clemens-Gegner gesucht

Clemens steht wie 2021 im WM-Achtelfinale - wer wird der Gegner? Im Duell am Nachmittag (15.00 Uhr) ist der Niederländer Danny Noppert gegen den ungesetzten Schotten Alan Soutar favorisiert. «Im Achtelfinale kommt kein Schlechter mehr. Noppert spielt ein fantastisches Jahr», sagte Clemens bei DAZN.

Startseite