1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Eishockey
  6. >
  7. 3:2 in Augsburg: Eisbären Berlin beenden Niederlagenserie

  8. >

Eishockey

3:2 in Augsburg: Eisbären Berlin beenden Niederlagenserie

Augsburg (dpa) –

Eisbären Berlin feiern in Augsburg den ersten Drei-Punkte-Erfolg seit Anfang November und verlassen die Abstiegsränge der DEL. Schon vorher gab es Rückendeckung für Trainer Serge Aubin.

Von dpa

Trainer Serge Aubin holt mit seiner Mannschaft drei Punkte. Foto: Matthias Balk/dpa

Die Eisbären Berlin haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf gefeiert. Der deutsche Meister gewann bei den Augsburger Panther mit 3:2 (1:2, 2:0, 0:0) und verdrängte die Schwaben vom 13. Tabellenplatz.

Kevin Clark, Matt White, und Zach Boychuk trafen für die Berliner, die zuvor drei Ligaspiele hintereinander verloren hatten.

Schon vor dem Spiel hatte Sportdirektor Stéphane Richer seinem in die Kritik geratenen Trainer Serge Aubin das Vertrauen ausgesprochen. «Es gibt kein Ultimatum», sagte der Kanadier bei Magentasport. «Er erreicht noch die Spieler. Wir wollen zusammenhalten und hart arbeiten, damit wir wieder nach oben kommen.»

Vor 5050 Zuschauern im Curt-Frenzel-Stadion traf Clark bereits nach 62 Sekunden für die Gäste. Die Hausherren glichen jedoch wenig später durch Ryan Kuffner aus und gingen dank eines Powerplaytors von Braden Lamb mit einem knappen Vorsprung in die erste Pause.Die Eisbären zeigten sich allerdings nicht verunsichert und konnten das Ergebnis im zweiten Drittel durch Treffer von White und Boychuk zu ihren Gunsten drehen. Im Schlussabschnitt verteidigten die Berliner ihre Führung erfolgreich und konnten letztlich dank des ersten Drei-Punkte-Erfolgs seit dem 4. November die Abstiegsränge verlassen.

Startseite