1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Weltsport
  6. >
  7. Franziska schlägt Top-Chinesen bei Tischtennis-Grand-Smash

  8. >

Turnier in Singapur

Franziska schlägt Top-Chinesen bei Tischtennis-Grand-Smash

Singapur (dpa)

Tischtennis-Nationalspieler Patrick Franziska hat beim Grand-Smash-Turnier in Singapur für eine große Überraschung gesorgt. Der 29-Jährige vom 1. FC Saarbrücken besiegte den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Xu Xin aus China im Achtelfinale in 3:2 Sätzen.

Von dpa

Patrick Franziska steht beim Grand Smash in Singapur im Viertelfinale. Foto: Marius Becker/dpa/Archiv

Sein Viertelfinal-Gegner am Donnerstag ist der Weltmeister und aktuelle Weltranglisten-Erste Fan Zhendong (China).

«Ich bin voller Selbstvertrauen in das Match gegangen und hatte mir auch eine Chance ausgerechnet», sagte Franziska nach seinem ersten Erfolg gegen den zweimaligen Mannschafts-Olympiasieger. «Ich spiele hier in Singapur bisher sehr gut und hatte zudem gesehen, dass Xu in den ersten Runden nicht ganz so gewohnt sicher war.» Über sein noch schwereres Match gegen den aktuell besten Spieler der Welt sagte der Weltranglisten-16.: «Ich habe Fan schon einmal 2019 in Australien schlagen können, aber auch schon unglaublich oft verloren.»

Obwohl Europameister Timo Boll bereits in der zweiten Runde ausschied und der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov wegen einer Verletzung gar nicht am Start war, stehen bei dieser mit zwei Millionen Dollar dotierten Grand-Smash-Premiere trotzdem zwei deutsche Spieler im Viertelfinale. Denn neben dem Duell Fan-Franziska trifft am Donnerstag in der Runde der besten Acht auch Dang Qiu (Borussia Düsseldorf) auf den Boll-Bezwinger Yukiya Uda aus Japan. Benedikt Duda vom TTC Schwalbe Bergneustadt verlor im Achtelfinale mit 1:3 gegen den Schweden Kristian Karlsson von Borussia Düsseldorf.

Startseite
ANZEIGE