1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Auslandsfussball
  6. >
  7. Ligapokal-Aus: Gündogan hofft auf «Weckruf zur rechten Zeit»

  8. >

Manchester City

Ligapokal-Aus: Gündogan hofft auf «Weckruf zur rechten Zeit»

Southampton (dpa)

Coach Guadiola schont zunächst einiges Stars im Ligapokal. Das geht nach hinten los für Man City.

Von dpa

Ilkay Gündogan (r) mit City-Trainer Pep Guardiola. Foto: Jose Breton/AP/dpa

Nach dem 0:2 gegen den FC Southampton und dem Aus im Ligapokal hofft Ilkay Gündogan zumindest auf einen Lerneffekt für Manchester City.

«Falls es etwas Gutes gibt, das wir von diesem Spiel heute Abend mitnehmen können, dann, dass es hoffentlich ein Weckruf zur rechten Zeit war», sagte der Nationalspieler nach der unerwarteten Niederlage des englischen Meisters. «Obwohl es traurig und enttäuschend ist, aus diesem Pokalwettbewerb ausgeschieden zu sein, können wir in einigen Wochen hoffentlich zurückschauen und etwas Gutes aus diesem Spiel mitnehmen.»

Sékou Mara (23. Minute) und Moussa Djenepo (28.) erzielten die Treffer für den Außenseiter gegen eine City-Elf, die zunächst ohne ihre größten Stars angetreten war. Trainer Pep Guardiola brachte Erling Haaland und Kevin De Bruyne erst nach der Halbzeitpause. Für eine Wende reichte das nicht mehr. «Es gibt keinen Platz für Fehler oder eine schwache Leistung wie die heute», sagte Gündogan, der in der Startelf stand. Statt Stammtorhüter Ederson durfte wie schon zuletzt beim 4:0 gegen den FC Chelsea im FA Cup der vor der Saison von Arminia Bielefeld verpflichtete Stefan Ortega Moreno ran. 

Vor Southampton hatten bereits Manchester United und Newcastle United das Halbfinale im Ligapokal erreicht. Auch Nottingham Forest steht nach dem 4:3 im Elfmeterschießen gegen die Wolverhampton Wanderers am Mittwoch unter den letzten vier Teams.

Startseite