1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Auslandsfussball
  6. >
  7. Michael O'Neill wieder Nationaltrainer von Nordirland

  8. >

Fußball

Michael O'Neill wieder Nationaltrainer von Nordirland

Belfast (dpa)

Michael O’Neill ist zum zweiten Mal Trainer der Fußball-Nationalmannschaft von Nordirland. Wie der nordirische Fußballverband (IFA) bekannt gab, unterschrieb O'Neill einen Vertrag über fünfeinhalb Jahre. Er soll Nordirland zur Europameisterschaft 2024 führen.

Von dpa

Bereits von Dezember 2011 bis April 2020 war er Trainer von Nordirland: Michael O'Neill. Foto: Tom Weller/dpa

Für den 53-Jährigen ist es die zweite Amtszeit bei der IFA. Bereits von Dezember 2011 bis April 2020 hatte er Nordirland erfolgreich trainiert. Er führte das Team 2016 zur EM-Endrunde, und beim Turnier in Frankreich erreichten die Nordiren das Achtelfinale. Die WM 2018 in Russland verpasste O'Neill mit seiner Mannschaft nur knapp, als Nordirland in den Playoffs gegen die Schweiz verlor.

Ende 2019 war O'Neill zusätzlich Coach des englischen Zweiligisten Stoke City geworden. Eigentlich hatte er die Nordiren in den K.o.-Spielen um die EM-Qualifikation noch betreuen und im Idealfall zum Turnier führen sollen. Wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verschiebung der EM gab er sein Amt damals aber vorzeitig auf.

O'Neills Nachfolger Ian Baraclough, der nun auch sein Vorgänger ist, war im Oktober entlassen worden, nachdem Nordirland unter ihm nur vier von 22 Pflichtspielen gewonnen hatten. O'Neill hatte seinen Job bei Stoke City im August verloren, weil seine Mannschaft nur einen Sieg aus den ersten fünf Saisonspielen geholt hatte.

Startseite