1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Auslandsfussball
  6. >
  7. Später Haaland-Strafstoß: Man City siegt 2:1 gegen Fulham

  8. >

Premier League

Später Haaland-Strafstoß: Man City siegt 2:1 gegen Fulham

Manchester (dpa)

Der englische Fußballmeister Manchester City hat in der Premier League in Unterzahl einen späten Heimsieg erkämpft und damit vorläufig die Tabellenspitze übernommen.

Von dpa

Wieder mal getroffen: Erling Haaland von Manchester City jubelt zu seinem 2:1 vom Elfmeterpunkt. Foto: Dave Thompson/AP/dpa

Das Team von Starcoach Pep Guardiola kam dank eines späten Treffers von Erling Haaland am Samstag zu einem 2:1 (1:1) gegen den starken Aufsteiger FC Fulham und überholte zumindest bis Sonntag den bisherigen Spitzenreiter FC Arsenal.

Elfmeter in der Nachspielzeit

Der Ex-Dortmunder Haaland, der nach anderthalbwöchiger Verletzungspause eine gute Stunde auf der Bank saß, traf in der Nachspielzeit (90. Minute + 5) per Elfmeter, nachdem Kevin De Bruyne den Strafstoß rausgespielt hatte.

Ohne Haaland in der Startaufstellung hatte Julián Álvarez (17. Minute) die dominanten Gastgeber im Etihad-Stadion zur verdienten Führung geschossen. Wenig später sah João Cancelo (26.) jedoch für ein Foul im Strafraum die Rote Karte. Andreas Pereira (28.) verwandelte den Elfmeter für Fulham mit dem deutschen Torhüter Bernd Leno.

Trotz Abseits-Tor, 13. Sieg gegen Fulham

Die Einwechslungen von Haaland, der sich in der Champions League gegen seinen Ex-Club Borussia Dortmund verletzt hatte, und Phil Foden brachten aus dem Spiel heraus zunächst nicht die gewünschte Wende für die Cityzens. Haaland traf zwar nach 75. Minuten für die Gastgeber per Kopf, das Tor zählte aber wegen einer Abseitsposition nicht.

Am Ende jubelte Man City dann doch wieder mal dank Haaland, der zum sechsten Mal nacheinander in einem Heimspiel traf. Für die Cityzens war es der 13. Sieg in Serie gegen Fulham.

Startseite