1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Erste-bundesliga
  6. >
  7. Azzouzi: Noch kein Zeichen von Fürth-Coach Leitl

  8. >

Bundesliga

Azzouzi: Noch kein Zeichen von Fürth-Coach Leitl

Fürth (dpa)

Die SpVgg Greuther Fürth will sich an Spekulationen über einen angeblichen vorzeitigen Abschied von Aufstiegstrainer Stefan Leitl nicht beteiligen.

Von dpa

Steht Stefan Leitl in Fürth vor dem Abgang? Foto: Sebastian Gollnow/dpa

«Stefan Leitl hat uns bislang nicht mitgeteilt, dass er den Verein verlassen wird. Ansonsten beteiligen wir uns an Gerüchten nicht und kommentieren diese auch nicht», sagte der Geschäftsführer Sport, Rachid Azzouzi, der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage.

Die «Bild» berichtete, dass Leitl den Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga «im Sommer fast sicher verlassen» werde. Der 44-Jährige soll das angeblich auch den Vereinsverantwortlichen mitgeteilt haben. Zweitligist FC Schalke 04 wird als möglicher neuer Club gehandelt.

Leitl ist seit Februar 2019 Trainer in Fürth. Sein Vertrag läuft bis 30. Juni 2023. Leitl hat die Franken im vergangenen Jahr überraschend in die Bundesliga geführt. Trotz einer enttäuschenden Hinrunde stellten die Fürther Verantwortlichen um Azzouzi den Aufstiegscoach nie in Frage.

Für die Rückrunde konnte Leitl die Mannschaft stabilisieren. Der Abstieg ist bei zehn Punkten Rückstand auf Relegationsplatz 16 vor den letzten sechs Saisonspielen aber nur eine Frage der Zeit.

Startseite
ANZEIGE