1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Erste-bundesliga
  6. >
  7. Huntelaar könnte erstmals nach Rückkehr in Startelf stehen

  8. >

FC Schalke 04

Huntelaar könnte erstmals nach Rückkehr in Startelf stehen

Gelsenkirchen (dpa) - Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar darf beim Bundesliga-Letzten FC Schalke 04 auf seinen ersten Startelf-Einsatz in dieser Fußball-Saison hoffen.

dpa

Stürmer Klaas-Jan Huntelaar könnte gegen Bayer 04 Leverkusen erstmals nach seiner Rückkehr nach Gelsenkirchen in Schalkes Startaufstellung stehen. Foto: Guido Kirchner

«Klaas ist am weitesten von den Spielern, die zurückgekommen sind. Von daher ist er auf jeden Fall eine Option für die Startelf», sagte Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis im Hinblick auf die Partie bei Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr). In der Länderspielpause waren in Mark Uth, Salif Sané und Goncalo Paciencia weitere zuvor verletzte Profis wieder ins Team-Training eingestiegen.

Vor allem in den inzwischen 37 Jahre alte Huntelaar hatten viele Schalke-Fans im Winter große Hoffnungen gesetzt. Der einstige Schalke-Torjäger war im Januar von Ajax Amsterdam zurück ins Revier gekommen, um die Königsblauen vor dem drohenden Abstieg zu bewahren. Verletzungsbedingt kommt der Niederländer allerdings erst auf zwei Kurz-Einsätze in dieser Rückrunde. Zudem kann sich Schalke acht Spieltage vor dem Saisonende angesichts von 14 Zählern Abstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz kaum noch vor dem Abstieg retten.

Unter dem aktuellen Cheftrainer Grammozis erzielte der Tabellenletzte in bislang drei Spielen noch gar kein Tor. «Wir müssen einfach schauen, noch mehr in die torgefährlichen Bereiche zu kommen. Da kann dann alles passieren», befand Schalkes fünfter Trainer in der laufenden Saison.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-55292/2

Startseite