1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Erste-bundesliga
  6. >
  7. Klostermann: Das alte Fußballgefühl kehrt Stück weit zurück

  8. >

RB Leipzig

Klostermann: Das alte Fußballgefühl kehrt Stück weit zurück

Leipzig (dpa)

RB Leipzigs Fußball-Nationalspieler Lukas Klostermann rechnet mit einem zusätzlichen Schub im Bundesliga-Duell mit dem 1. FC Köln durch die zugelassenen maximal 15.000 Fans.

Von dpa

Leipzigs Spieler Lukas Klostermann freut sich auf die zugelassenen Fans. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

«Das ist für uns ist das eine super Nachricht, dass nochmal Fans ins Stadion dürfen», sagte der Abwehrspieler des sächsischen Clubs am Dienstag in einer Medienrunde. «Das gibt schon so ein Stück weit das in Anführung alte Fußballgefühl wieder zurück. Ich bin auch überzeigt, dass es uns noch mal so einen kleinen zusätzlichen Pusch geben wird», sagte Klostermann vor der Partie an diesem Freitag.

Das zuständige Gesundheitsamt hatte am Montag einer Erhöhung von etwas mehr als 12.000 auf 15.000 Besucherinnen und Besucher zugestimmt. Zunächst hatten nach einer Phase ganz ohne Fans lediglich 1000 Zuschauer in die Leipziger Arena gedurft. Dagegen hatte der Verein Klage beim Sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) eingereicht. Die Gesamtkapazität liegt bei knapp über 47.000 Fans.

Gegen die Kölner, die mit einem Punkt mehr als Tabellensechster einen Rang vor Vizemeister Leipzig liegen, rechnet Klostermann mit einem emotionalen Spiel, was auch mit Gäste-Trainer Steffen Baumgart zusammenhängt. Er habe zwar dessen Home-Office-Auftritt in der Corona-Isolation beim vergangenen Kölner Spiel nicht komplett angeschaut, meinte Klostermann, aber: «Ich erwarte Köln schon mit der Leidenschaft, die auch ihr Trainer ausstrahlt. Das ist ein Punkt, bei dem wir nicht schlechter sein dürfen.» Ob Baumgart in Leipzig dabei sein kann, ist noch offen.

Startseite
ANZEIGE