1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Erste-bundesliga
  6. >
  7. Kölns Sportchef: Bei Kaderplanung «recht kreativ sein»

  8. >

Bundesliga

Kölns Sportchef: Bei Kaderplanung «recht kreativ sein»

Köln (dpa)

Wegen der finanziellen Einschnitte beim 1. FC Köln lässt der neue Sportchef Christian Keller die Zukunft von Leistungsträgern wie Anthony Modeste und Salih Özcan vorerst offen.

Von dpa

Plant bereits intensiv für die kommende Saison: Köln-Sportdirektor Christian Keller. Foto: Marius Becker/dpa

«Wir werden sehen, wie die Bewegungen sind. Es wird sicher Bewegungen geben», sagte Keller dem TV-Sender Sky zu den laufenden Kaderplanungen des Fußball-Bundesligisten. Bisher habe sich der Club aber noch nicht mit einzelnen Personalien, sondern mit dem «großen Gesamtgefüge» beschäftigt. «Am Schluss wird es vor allem darum gehen, dass wir auf der Zugangsseite recht kreativ sein müssen», sagte Keller.

Die Kölner müssen die Ausgaben für den Lizenzspielerkader zur nächsten Saison um 20 Prozent senken und sind wohl auch auf Transfererlöse angewiesen. Der türkische Nationalspieler Özcan (24) hat sich mit starken Leistungen in dieser Saison in den Fokus gespielt. Sein Vertrag läuft noch bis Mitte 2023. Torjäger Modeste (33) hat ebenfalls noch einen Kontrakt für eine weitere Saison, drängt jedoch auf Klarheit über seine mittelfristige Zukunft. Im Gespräch ist ein Wechsel nach Saudi-Arabien.

Startseite
ANZEIGE