1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Erste-bundesliga
  6. >
  7. «Sensationell»: Gikiewicz stoppt Kopfball-Ungeheuer Neuer

  8. >

Bundesliga

«Sensationell»: Gikiewicz stoppt Kopfball-Ungeheuer Neuer

Augsburg (dpa)

Seine letzte von etlichen Großtaten vollbrachte Augsburgs gefeierter Torwartheld Rafal Gikiewicz in der Nachspielzeit ausgerechnet gegen Nationaltorwart Manuel Neuer.

Von dpa

Augsburgs Torwart Rafal Gikiewicz (l) hält den Ball gegen Münchens Leroy Sane. Foto: Tom Weller/dpa

Der Bayern-Kapitän schraubte sich im Strafraum nach einem Eckball in die Höhe, köpfte wuchtig aufs Tor - und nur die reflexartig ausgefahrene linke Hand von Gikiewicz verhinderte das Premierentor des 36-jährigen Neuer in der Fußball-Bundesliga. So blieb es beim überraschenden 1:0 des FC Augsburg nach dem ersten Bundesligator von Neuzugang Mergim Berisha.

Strahlend plauderte der 34-jährige Gikiewicz nach dem Spiel noch kurz mit Neuer auf dem Platz. «Er hat mich gefragt, warum ich den gehalten habe», erzählte der Pole. Drei Spiele hat der FCA in dieser Saison gewonnen - und alle neun Punkte gingen hauptsächlich auf das Konto der Nummer 1. In Leverkusen (2:1) und in Bremen (1:0) ragte Gikiewicz ebenfalls heraus. «Über mein Selbstvertrauen brauche ich nicht zu reden, das ist ganz oben», sagte Gikiewicz.

«Was er Woche für Woche für Leistungen zeigt, sensationell», lobte FCA-Coach Enrico Maaßen. Sein Arbeitgeber wollte vor Saisonbeginn U21-Europameister Finn Dahmen (24) aus Mainz holen, was aber nicht klappte. Der Vertrag von Gikiewicz läuft im Sommer 2023 aus. «Ich weiß nicht, was dann passiert. Schauen wir, was Stefan Reuter macht», sagte er. Der FCA-Manager zeigte sich glücklich, Gikiewicz «hier zu haben». Man werde sich «zu gegebener Zeit sicher mit Rafa hinsetzen und sprechen, wie es weitergeht». Gikiewicz wirbt gerade für sich.

Startseite
ANZEIGE