1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Erste-bundesliga
  6. >
  7. Unbesiegt in «Endspielen»: Gisdol stets auf Rettungsmission

  8. >

Trainer FC Köln

Unbesiegt in «Endspielen»: Gisdol stets auf Rettungsmission

Köln (dpa) - Gefühlt hat Markus Gisdol im vergangenen Jahr mehr Endspiele absolviert als der FC Bayern München. Und er hat keines davon verloren. Allerdings ging es dabei nicht um Pokale, sondern es waren nach Ansicht vieler Medien persönliche «Endspiele» des Kölner Trainers im Kampf um seinen Job.

dpa

Hat mit dem 2:2 gegen den BVB wieder ein persönliches «Endspiel» hinter sich: Kölns Trainer Markus Gisdol. Foto: Marius Becker

Den hat er durch das 2:2 (1:1) des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund nach einer der besten Saison-Leistungen erst einmal wieder gerettet. Oder die Mannschaft hat ihn gerettet. Dass sie schon zum vierten Mal in dieser Saison ausgerechnet dann beherzt auftrat, wenn die Gerüchte um den Trainer zunahmen, kann als Statement für Gisdol gewertet werden. Und Innenverteidiger Rafael Czichos wollte es auch genau so verstanden wissen. «Wenn man so eine Saison spielt, ist es nicht ganz unnormal, dass es Diskussionen gibt», sagte der 30-Jährige: «Aber ich denke, wir haben die Antwort auf dem Platz gegeben.»

Bleibt die Frage, warum die Mannschaft immer erst dann alles abruft, wenn ihr und dem Trainer das Wasser bis zum Hals steht. Man müsse deshalb auch hinterfragen, ob in den besonders brisanten Momenten «etwas mehr herausgekitzelt wird», sagte Gisdol und räumte selbstkritisch ein: «Die Aufgabe, auch von mir, ist, das in allen Momenten herauszukitzeln.»

© dpa-infocom, dpa:210321-99-908398/2

Startseite