1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Europa-league
  6. >
  7. Flick rühmt Frankfurt: «Tut dem deutschen Fußball sehr gut»

  8. >

Europa-League-Triumph

Flick rühmt Frankfurt: «Tut dem deutschen Fußball sehr gut»

Frankfurt/Main (dpa)

Bundestrainer Hansi Flick bewertet den Europa-League-Triumph von Eintracht Frankfurt als wertvoll für den gesamten deutschen Fußball.

Von dpa

Bundestrainer Hansi Flick gratuliert der Frankfurter Eintracht. Foto: Christian Charisius/dpa

Zugleich lobte er seinen Nationaltorhüter Kevin Trapp als größten Finalgewinner von Sevilla. «Kevin hat eine herausragende Form», sagte der 57-Jährige in einer Medienrunde.

Flick hatte am Mittwochabend daheim vorm Fernseher beim Sieg der Eintracht im Elfmeterschießen gegen die Glasgow Rangers «mitgefiebert», wie er berichtete: «Das ist die Krönung einer herausragenden Leistung in der Europa League. Es war an Spannung gar nicht mehr zu überbieten. Kurz vor Schluss hat Kevin (Trapp) noch sensationell einen Schuss abgeblockt. Und dann ist ihm vorbehalten gewesen, dass er den entscheidenden Elfmeter hält.»

Der 31-jährige Trapp habe «eine tolle, herausragende Leistung gezeigt, wie die gesamte Mannschaft», äußerte Flick: «Er hat sich belohnt, die Fans.» Was derzeit in Frankfurt passiere, nannte er fantastisch: «Ich kann den Verein, die Mannschaft, Trainer Oliver Glasner, der genauso wie (Sportvorstand) Markus Krösche einen super Job gemacht hat, nur beglückwünschen zu dieser tollen Leistung.»

«Das tut dem deutschen Fußball sehr gut», betonte der Bundestrainer ein halbes Jahr vor der WM in Katar: «Wir sind alle happy, dass wir in der nächsten Saison dann fünf Mannschaften in der Champions League haben - top.» Die Eintracht qualifizierte sich durch den Gewinn der Europa League als zusätzlicher Königsklassen-Starter neben dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und RB Leipzig. Flick hatte 2020 noch als Vereinscoach mit dem FC Bayern die Champions League gewonnen.

Startseite
ANZEIGE