1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Frauenfussball
  6. >
  7. EM: DFB-Doku über deutsche Fußballerinnen geht weiter

  8. >

Frauenfußball

EM: DFB-Doku über deutsche Fußballerinnen geht weiter

Frankfurt/Main (dpa)

Die Fortsetzung der TV-Dokumentation «Born for this - mehr als Fußball» über die deutschen Fußballerinnen mit der ereignisreichen Europameisterschaft in England erscheint am 19. November.

Von dpa

Laura Freigang (l) und Lina Magull lassen sich nach der EM auf dem Balkon des Römer von den Fans feiern. Foto: Uwe Anspach/dpa

Die beiden Folgen werden bei Sky, MagentaTV und MagentaSport sowie bei discovery+ im Umfeld der Liveberichterstattung zur Frauen-Bundesliga ausgestrahlt und zeitgleich in deren Mediatheken hochgeladen. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Die ersten drei Teile der Langzeit-Serie des DFB und der Filmproduktionsgesellschaft Warner Bros. ITVP Deutschland war kurz vor der EM im Juli erschienen. Im Mittelpunkt standen die Spielerinnen und ihre zum Teil sehr persönlichen Geschichten sowie die lange, teils schwierige Vorbereitung auf die EM. Die Dreharbeiten waren während des Turniers fortgesetzt worden.

Die Free-TV-Premiere der beiden neuen Folgen ist am 30. November auf dem Fernsehsender TLC, zudem strahlt Eurosport die beiden Episoden im Free-TV am 9. Dezember aus.

Die Dokumentation ist auch ein «zentraler Meilenstein» der DFB- Strategie «Frauen im Fußball 2027», um die Sportart weiter voranzubringen. Das deutsche Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg war bei der EM erst im Finale von Wembley an England gescheitert und hatte für viel Begeisterung gesorgt.

«Wir hatten das Ziel, mit der Doku mehr Sichtbarkeit für unsere großartigen Persönlichkeiten im Team und ihre starken Geschichten zu erreichen. Das ist uns mit den ersten drei Folgen und der beeindruckenden Performance bei der EM auf und neben dem Platz gelungen», sagte Voss-Tecklenburg. Beim Staffelfinale seien die Zuschauer nun «ganz nah bei dieser emotionalen und mitreißenden EM dabei».

Startseite