1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Kölns Trainer Baumgart: «Wir gucken auch nach unten»

  8. >

Bundesliga

Kölns Trainer Baumgart: «Wir gucken auch nach unten»

Köln (dpa)

Nach nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Spielen hat Steffen Baumgart auch die Abstiegszone im Blick.

Von dpa

Hat auch die unteren Tabellenränge im Blick: Kölns Trainer Steffen Baumgart. Foto: Federico Gambarini/dpa

«Drei Punkte nach unten sind nicht viel. Das ist uns bewusst und klar. Fakt ist, dass wir auch nach unten gucken», sagte der Trainer des 1. FC Köln vor dem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg am Dienstag (20.30 Uhr/Sky). Nach der 0:2-Heimniederlage gegen den FC Augsburg beträgt der Vorsprung der Kölner auf Platz 16 nur noch drei Punkte. «Wir wissen, dass es ein langer Weg wird und deshalb ist es wichtig, in Wolfsburg zu punkten», sagte der FC-Coach.

Die Bundesliga sei in dieser Saison viel ausgeglichener als in den Jahren zuvor. «Dementsprechend kannst du mit ein, zwei schlechten Ergebnissen unten reinrutschen und mit zwei guten Ergebnisse rutscht man wieder nach oben», sagte Baumgart. Das sei die Gefahr. «Wir hatten genug Möglichkeiten, mehr Punkte zu holen, aber viele Spiele waren auch sehr eng.»

Auch in Wolfsburg wird Baumgart wieder auf die beiden Stürmer Anthony Modeste und Sebastian Andersson setzen. «Beide Spieler sind sehr wichtig, die Doppelspitze funktioniert schon. Für Tony ist es auch besser, wenn eine zweite Spitze daneben ist», erklärte der FC-Coach. Die Statistik gegen Wolfsburg könnte die Erwartungen allerdings ein wenig dämpfen. Von 15 Spielen bei den Niedersachsen gewannen die Kölner nur eines - vor fast zwölf Jahren.

Startseite
ANZEIGE