1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Mancini will Nationaltrainer Italiens bleiben

  8. >

Trotz WM-Quali-K.o.

Mancini will Nationaltrainer Italiens bleiben

Coverciano (dpa)

Trotz des blamablen Ausscheidens in der WM-Qualifikation will Roberto Mancini Trainer der italienischen Fußball-Nationalmannschaft bleiben.

Von dpa

Roberto Mancini möchte gerne als Trainer der italienischen Nationalmannschaft weitermachen. Foto: Antonio Calanni/AP/dpa

Er sei noch jung und wolle nach der Europameisterschaft auch die Weltmeisterschaft gewinnen, sagte der 57-Jährige. Für dieses zweite Ziel brauche er noch Zeit - in Katar muss Italien zuschauen, weil die Azzurri in der vorigen Woche ihre Playoff-Quali-Partie gegen Nordmazedonien verloren hatten. Nur acht Monate zuvor waren sie in London Europameister geworden.

Der Vertrag des Auswahlcoaches läuft bis zur WM 2026 in Nordamerika. Nach der jüngsten Pleite hatte er zunächst offen gelassen, ob er den Kontrakt erfüllen oder zurücktreten will. Verbandschef Gabriele Gravina sowie etliche Spieler, Experten und Kommentatoren sprachen sich für einen Verbleib aus. Mancini sagte, jetzt müsse ein neuer Zyklus beginnen, aus dem er einen erfolgreichen machen könne.

Statt im Playoff-Finale am Dienstag in Portugal um das letzte Ticket für die WM zu spielen, müssen die Italiener in der Türkei ein Freundschaftsspiel (20.45 Uhr) bestreiten. Die Türken hatten ihr Playoff-Halbfinale in der Qualifikation gegen Portugal verloren.

Startseite