1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Mit Tuchel auf der Bank: 0:3-Pleite für Chelsea in Leeds

  8. >

Premier League

Mit Tuchel auf der Bank: 0:3-Pleite für Chelsea in Leeds

Leeds (dpa)

Mit Thomas Tuchel auf der Bank hat der FC Chelsea die herbe erste Saison-Niederlage einstecken müssen.

Von dpa

Leeds Tyler Adams (l) und Robin Koch (r) doppeln im Zweikampf Chelseas Raheem Sterling. Foto: Nigel French/PA/AP/dpa

Die Blues um Fußball-Nationalspieler Kai Havertz verloren am Sonntag in der englischen Premier League bei Leeds United klar mit 0:3 (0:2) und stehen nach drei Spielen mit vier Punkten nur im Tabellen-Mittelfeld. Tuchel saß trotz seiner Spielsperre nach der wilden Auseinandersetzung mit Tottenham-Coach Antonio Conte vom vergangenen Wochenende auf der Bank, weil die Strafe bis zur schriftlichen Begründung der Regulierungskommission ausgesetzt wurde.

Chelsea lud die Gastgeber vom früheren Leipzig-Trainer Jesse Marsch mit einem kapitalen Torwartfehler zur Führung ein. Keeper Édouard Mendy vertändelte nach einem Rückpass den Ball an den heranstürmenden Leeds-Angreifer Brenden Aaronson, der ohne Mühe zum 0:1 ins leere Tor einschob (34. Minute). Noch vor der Pause verlängerte der Spanier Rodrigo einen Freistoß per Kopf zum 0:2 ins lange Eck (37.).

Die Tuchel-Elf war nach dem Seitenwechsel meist nur mit Distanzschüssen gefährlich. Die Abwehr der Gastgeber mit Nationalspieler Robin Koch hatte wenig Probleme mit dem Champions-League-Sieger von 2021. Leeds dagegen war eiskalt: Einen Konter schloss Jack Harrison zum 0:3 ab (69.). Kurz vor Schluss gab es den nächsten Rückschlag für Tuchel. Chelsea-Neuzugang Kalidou Koulibaly musste mit einer Gelb-Roten Karte den Platz verlassen. «Alles, was heute schiefgehen konnte, ist schiefgegangen», schimpfte Tuchel.

In einem spektakulären Match trennten sich derweil Newcastle United und Manchester City 3:3 (2:1). Nationalspieler Ilkay Gündogan brachte City mit 1:0 in Führung (5.). Miguel Almirón (28.), Callum Wilson (39.) und Kieran Trippier (54.) drehten zunächst die Partie. Der Meister reagierte aber in nur vier Minuten mit einem Doppelpack: Erling Haaland (60.) und Bernardo Silva (64.) glichen aus. Der Ex-Dortmunder Haaland verpasste dann aus kurzer Distanz den Siegtreffer (78.).

Startseite
ANZEIGE