1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nationalmannschaft
  6. >
  7. Lahm: Löws Amtszeit «letztlich sensationell»

  8. >

Nationalmannschaft

Lahm: Löws Amtszeit «letztlich sensationell»

München (dpa) - Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm hat Bundestrainer Joachim Löw für dessen Amtszeit eine Bestnote gegeben.

dpa

Ex-Weltmeister Philipp Lahm lobt Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Armin Weigel

Diese sei «letztlich sensationell» gewesen, sagte Lahm in einem Interview bei «t-online.de». «Über zehn Jahre, von 2006 bis 2016, hat man alle großen Turniere erfolgreich gestaltet: Deutschland war Dritter bei der WM 2006, Vize-Europameister bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz, Dritter bei der WM 2010 in Südafrika, im Halbfinale bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine, Weltmeister in Brasilien 2014 und im Halbfinale bei der EM 2016 in Frankreich.»

Lahm war unter Löw viele Jahre Kapitän, gemeinsam feierten sie im Jahr 2014 den WM-Triumph. Der langjährige Bayern-Profi beendete danach seine Karriere als Fußball-Nationalspieler.

Dass Löws Verdienste nach den Rückschlägen in den vergangenen Jahren etwas in den Hintergrund gerückt seien, sei «ganz normal», sagte Lahm. «Wir Profisportler werden nach Erfolg und Misserfolg bewertet. Jetzt hat Joachim Löw der Mannschaft noch einmal einen starken Impuls gegeben mit seiner Ankündigung, nach der EURO 2020/2021 auszuscheiden. Ich wünsche mir eine erfolgreiche Europameisterschaft, damit er einen schönen Abschied bekommt.»

In die Frage nach einem Nachfolger wollte sich der 37-jährige Lahm nicht einmischen. «Das ist nicht in meiner Verantwortung - und da sind wir wieder beim Thema: Wozu kann man sich äußern, wozu nicht? Ich bin Turnierdirektor der EURO 2024. Zum Thema «Wer wird nächster Bundestrainer?» kann ich mich nicht öffentlich äußern», sagte Lahm.

© dpa-infocom, dpa:210324-99-949823/2

Startseite