1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. WM 2022
  6. >
  7. DFB-Auftakt, Spanien und der Vizeweltmeister: Das bringt der vierte Tag

  8. >

Fußball: WM 2022 in Katar

DFB-Auftakt, Spanien und der Vizeweltmeister: Das bringt der vierte Tag

Münster

Der vierte WM-Tag ist gekommen und trägt das erste deutsche Spiel im Gepäck. Gegen Japan soll der ideale Start gelingen. Doch der Mittwoch kann noch mehr: Spanien, Belgien und der Vizeweltmeister müssen ran - und Marokko könnte überraschen.

Von Camillo von Ketteler

Am Mittwoch starten Kai Havertz (l.) und die deutsche Nationalmannschaft in das WM-Turnier in Katar. Foto: IMAGO / Ulmer/Teamfoto

So schnell kann's gehen, schon sind wir am vierten Tag der WM in Katar angekommen. Die erste richtig dicke Überraschung lieferte Saudi Arabien am Dienstag und wies Titelfavorit Argentinien mit 2:1 in die Schranken. Lionel Messis Weg zum ersten WM-Titel, er wird steinig.

Am Mittwoch nun starten mit Spanien und Belgien weitere Mitfavoriten in das Turnier - und mittags natürlich nicht zuletzt auch Hansi Flicks DFB-Elf.

Japan - ein schwieriger erster DFB-Gegner

Während man sich zu Hause in Deutschland zum Mittagessen begibt, tritt das deutsche Team in Doha zum ersten Spiel der Gruppenphase an. Um 14 Uhr kickt die Nationalmannschaft im Khalifa-International-Stadion gegen Japan. Nach den zahlreichen öffentlichen Diskussionen der vergangenen Tage und Wochen, nicht zuletzt über das Abnehmen der "One-Love-Binde", wird man beim deutschen Team froh sein, nun endlich auf den Platz treten zu dürfen.

Mit Japan wartet ein WM-Achtelfinalist von 2018 im ersten Gruppenspiel. Sicher kein ganz großes Kaliber im Weltfußball, Laufkundschaft aber ist das Team von Trainer Hajime Moriyasu keinesfalls. Ganze acht Bundesligaspieler stehen im japanischen Kader, Frankfurts Daichi Kamada, Stuttgarts Wataru Endo und Co. wollen erstmals in die Runde der letzten Acht.

Verzichten muss Bundestrainer Hansi Flick gegen die Japaner allerdings auf Leroy Sané, der mit Knieproblemen ausfällt. Eine Version für den Flügel wäre Bayern-Jungstar Jamal Musiala - mal sehen, was Flick sich so einfallen lässt.

Spanien setzt auf Top-Talente

Doch das deutsche Auftaktspiel ist nicht die einzige interessante Partie des Tages. Gegen Costa Rica startet mit Spanien eine ehemalige Großmacht und der Weltmeister von 2010 in die WM (17 Uhr). Der Generationenwechsel ist geschaffft, mit ihren Toptalenten wie Pedri, Gavi und Fati wollen die Spanier in Katar für Furore sorgen. Vielleicht keiner der absoluten Topfavoriten in diesem Jahr, auf dem Zettel haben aber sollte man die Truppe von Trainer Luis Enrique. Gegner Costa Rica hingegen bleibt nichts, als auf die Überraschung zu setzen.  Das allerdings gelang 2014 in Brasilien schon einmal -  vor acht Jahren schafften es die Südamerikaner bis ins Viertelfinale.

Die Spiele des Tages

Auch die Belgier greifen am Mittwoch das erste Mal ein, bekommen es zum Start mit Kanada zu tun (20 Uhr). Die goldene belgische Generation, sie ist bisher unvollendet und ohne Titel geblieben. In Katar wollen Kevin de Bruyne, Thibaut Courtois und Co. nochmal nach dem goldenen Pokal greifen - müssen dabei aber auf den verletzten Romelu Lukaku verzichten. Gegner Kanada hingegen ist nicht so die Fußball-Nation, Eishockey ist der Sport Nummer eins. Erst zum zweiten Mal ist Kanada nach 1986 bei einer WM-Endrunde dabei. Alle Augen werden dabei auf Bayern-Star Alphonso Davies gerichtet sein.

Kniffliger Auftakt für den Vizeweltmeister?

Für den Start in den vierten WM-Tag darf sich der Vizemeister verantwortlich fühlen. Sensationell stürmte Kroatien vor vier Jahren bis ins Finale, gegen den Champion Frankreich aber war dann kein Kraut mehr gewachsen. Zum Start in Katar geht's vormittags um 11 Uhr gegen Marokko. Die Afrikaner haben richtig gute Kicker in ihren Reihen, sind vertreten bei europäuschen Top-Clubs. Noussair Mazraoui (Bayern München), Achraf Hakimi (Paris Saint-Germain) oder Spielmacher Hakim Ziyech (FC Chelsea) bringen ordentlich individuelle Qualität auf den Rasen. Vielleicht so etwas wie ein Kandidat auf die Überraschung des Turniers?

Startseite