1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite-bundesliga
  6. >
  7. Braunschweig auch in Kiel ohne Chance

  8. >

2. Liga

Braunschweig auch in Kiel ohne Chance

Kiel (dpa)

Holstein Kiel hat die Sorgen von Eintracht Braunschweig in der 2. Fußball-Bundesliga vergrößert.

Von dpa

Steven Skrzybski (r) war Holsteins Mann des Spiels beim Sieg gegen Eintracht Braunschweig. Foto: Frank Molter/dpa

Die Schleswig-Holsteiner gewannen am Samstag gegen den Aufsteiger mit 3:0 (1:0). Die Braunschweiger bleiben damit auch nach dem vierten Spieltag ohne Punkte und Tore am Tabellenende. Steven Skrzybski legte vor 11.575 Zuschauern mit seinen Treffern in der 12. und der 73. Minute die Grundlage zum zweiten Saisonerfolg der Kieler.

Die Gäste zeigten sich in den ersten Minuten unbeeindruckt von der Negativserie. Schon in der vierten Minute lenkte Immanuel Pherai den Ball an den Pfosten der Gastgeber. Überraschend kam die Führung der Kieler. Skrzybski traf den Pfosten, von dort flog der Ball an den Rücken von Eintracht-Torwart Jasmin Fejzic und dann ins Tor.

Der Gegentreffer brachte die Braunschweiger aus dem Konzept. Kiel dominierte. Nach dem Wechsel bäumten sich die Niedersachsen auf. Luc Ihorst (49.) scheiterte aus kurzer Entfernung am überragend reagierenden Kieler Keeper Thomas Dähne. Doch Holstein fing sich und erspielte sich wieder mehr und mehr Chancen. Zwei nutzten der starke Skrzybski (73.) und Benedikt Pichler (82.) zum Endstand. Auch die Einwechselung von Neuzugang Anthony Ujah (zuletzt Union Berlin) brachte Braunschweig nichts mehr.

Startseite
ANZEIGE