1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite-bundesliga
  6. >
  7. Düsseldorf verspielt 2:0 - Dresden darf weiter hoffen

  8. >

2. Liga

Düsseldorf verspielt 2:0 - Dresden darf weiter hoffen

Düsseldorf (dpa) - 

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat eine 2:0-Führung und einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben und den vorzeitigen Klassenerhalt verpasst.

Von dpa

Tim Knipping (l) konnte mit Dresden noch einen Punkt in Düsseldorf ergattern. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune kam im Heimspiel gegen die abstiegsgefährdete SG Dynamo Dresden nicht über ein 2:2 (2:0) hinaus und verpasste es, drei Spieltage vor Schluss rechnerisch den Ligaverbleib zu sichern. Shinta Appelkamp (26. Minute) und Jordy de Wijs (31.) hatten die Düsseldorfer am Freitagabend in Führung gebracht. Scheinbar geschlagene Dresdner schlugen in der zweiten Hälfte mit zwei Jokertoren durch Paul Will (71.) und Ransford-Yeboah Königsdörffer (80.) allerdings wirkungsvoll zurück.

Mit dem Remis bauten die Düsseldorfer zwar ihre Serie auf zehn ungeschlagene Partien aus, die erhoffte Rettung aber mussten die Rheinländer aufschieben. In der Tabelle haben die Fortunen nun nach 31 Spieltagen acht Punkte Vorsprung auf die weiterhin in diesem Jahr sieglose SG Dynamo Dresden auf dem Relegationsrang.

Mit einem Doppelpack binnen fünf Minuten bog die Fortuna vor 25.264 Zuschauern in der Düsseldorfer Arena früh auf die Siegerstraße ein. Die Führung erzielte Appelkamp nach einem sehenswerten Konter und herausragender Vorarbeit von Khaled Narey, de Wijs legte nach einer Ecke zur verdienten 2:0-Pausenführung nach, die sogar noch höher hätte ausfallen können. Die Gäste aus Dresden wirkten durch die Gegentreffer beeindruckt und fanden gegen die zweikampf- und offensivstärkeren Düsseldorfer lange kein Durchkommen. Der Anschlusstreffer des eingewechselten Will wirkte wie ein Weckruf, Königsdörfer traf zum erkämpften Ausgleich.

Startseite
ANZEIGE