1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite-bundesliga
  6. >
  7. Fortuna Düsseldorf auf Rang drei - Sieg für Bielefeld

  8. >

2. Liga am Freitag

Fortuna Düsseldorf auf Rang drei - Sieg für Bielefeld

Bielefeld (dpa)

Nach drei sieglosen Spielen in Serie hat sich Fortuna Düsseldorf zumindest für einen Tag auf den dritten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verbessert, Arminia Bielefeld holte am Freitagabend unter dem neuen Trainer Daniel Scherning den ersten Saisonsieg.

Von dpa

Düsseldorfs Felix Klaus (l) jubelt nach seinem Tor zum 3:0 gegen Jahn Regensburg. Foto: David Inderlied/dpa

Die Ostwestfalen haben die Abstiegsplätze verlassen und die Negativserie von Eintracht Braunschweig verlängert. Bielefeld siegte im Keller-Duell mit den Niedersachsen 4:1 (3:0) und verbesserte sich zunächst auf den 15. Tabellenplatz. Die noch sieglosen Braunschweiger bleiben mit nur einem Punkt Schlusslicht.

Vor 18.057 Zuschauern in der SchücoArena kam die auf drei Positionen veränderte Arminia-Elf, bei der Neuzugang Martin Fraisl gleich im Tor stand, gut ins Spiel und konnte in der 30. Minute die 1:0-Führung von Bryan Lasme bejubeln. Der Franzose traf nach einem Eckball von Bastian Oczipka per Kopf. Ein Doppelschlag von Oliver Hüsing (36.) und Robin Hack (39.) brachte die Gastgeber frühzeitig auf die Siegerstraße. Einen Eckball des Braunschweigers Immanuel Pherais zum 1:3 (58.) konnte Arminias neuer Keeper nicht mehr parieren. Masaya Okugawa (69.) traf zum 4:1-Endstand für die Bielefelder.

Die Rheinländer gewannen gegen Jahn Regensburg mit 4:0 (0:0) und feierten damit ihren dritten Saisonsieg. Die Gäste hingegen blieben nach einem guten Saisonstart nun schon im vierten Spiel nacheinander ohne Punkte-Dreier und stecken im unteren Tabellendrittel fest.

Die auf gleich vier Positionen veränderten Gastgeber, bei denen Neuzugang Jorrit Hendrix erstmals in der Startelf stand, setzten die Regensburger vermehrt unter Druck und hatten durch Felix Klaus, der an Torhüter Dejan Stojanovic scheiterte (44.), die größte Tormöglichkeit. Erst nach einer Stunde gelang Daniel Ginczek (59.) vor 20.745 Zuschauern in der Düsseldorfer Arena mit einem Rechtsschuss der 1:0-Führungstreffer. Dawid Kownacki per Foulelfmeter (65.), Klaus (78.) und Shinta Appelkamp (85.) trafen zum verdienten Sieg für die Fortuna.

Startseite
ANZEIGE