1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Golf
  6. >
  7. US-Golferin Kathy Whitworth mit 83 Jahren gestorben

  8. >

Rekordsiegerin auf Profi-Tour

US-Golferin Kathy Whitworth mit 83 Jahren gestorben

Daytona Beach (dpa)

Die Golferin Kathy Whitworth, Rekordsiegerin auf der Damen-Profi-Tour, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere US-Medien sowie die Turnierserie Ladies Professional Golf Association (LPGA) unter Berufung auf Whitworths Partnerin.

Von dpa

US-Golferin Kathy Whitworth ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Foto: Carlos Ortiz/Democrat & Chronicle/AP/dpa

Eine Todesursache wurde nicht genannt. Sie sei am Heiligabend plötzlich bei einer Feier mit Freunden und Familie gestorben, hieß es.

Mit 88 Siegen in fast einem Vierteljahrhundert habe sie die meisten einer Spielerin auf einer einzigen Profi-Tour erreicht, berichtete die US-Nachrichtenagentur Associated Press. Bislang hat auch kein Mann diese Marke erreicht. Tiger Woods ist mit 82 Siegen der einzige aktive Golfer, der in ihrer Reichweite ist.

Whitworth war zudem die erste Frau, die auf der LPGA-Tour die Marke von einer Million US-Dollar Preisgeld überschritt. Das war 1981. Insgesamt verdiente sie in ihrer Karriere mehr als 1,7 Millionen US-Dollar.

Ihren ersten Titel hatte Whitworth 1962 gewonnen, ihren letzten 1985. Sie gewann in ihrer Karriere sechs Majors. Whitworth wurde 1982 in die World Golf Hall of Fame aufgenommen.

Whitworth wurde 1939 in Monahan, einer Kleinstadt in West-Texas, geboren und lernte das Golfspielen in New Mexico. «Ich denke nicht über das Vermächtnis von 88 Turnieren nach», sagte sie einmal. «Ich habe es getan, weil ich gewinnen wollte, nicht um einen Rekord aufzustellen oder ein Ziel zu erreichen, das niemand sonst übertreffen kann. Ich bin keine große Ausnahmeerscheinung.»

Startseite